aysl_guestrowJPGTäglich wird es bunter im Land und auch gefährlicher, besonders für Deutsche. Wir werden beschimpft, bespuckt, krankenhausreif geprügelt, erschlagen, totgetreten, erstochen und verbrannt und nun wird auch von den bei uns eindringenden kulturfremden Kriminellen auf uns geschossen. In Güstrow im Landkreis Rostock gibt es, wie mittlerweile in fast jedem Ort und jeder Stadt der bunten Republik, eine Asylbewerberunterkunft. Seit es sie gibt, haben Anwohner Vorbehalte und auch Ängste geäußert und wie überall wurde beschwichtigt und als „Maßnahme“, nach weiteren Unterkünften gesucht. Nun wurden die Ängste wahr. Am Sonntagabend wurde eine Passantin zur Zielscheibe, auf sie wurde geschossen.

(Von L.S.Gabriel)

Seit Ende vergangenen Jahres wohnen 155 Illegale in der Unterkunft in der Werner-Seelenbinder-Straße, in Güstrow. Etwa zeitgleich mit dem Einzug in die vom deutschen Steuerzahler finanzierte Rundumversorgung gab es noch landesweite linksbunte Umerziehungsmärsche diverser „Bündnisse“ unter dem Motto „Refugees welcome! Asylrecht ist Menschenrecht“. Auch für die Kinder gab es ein entsprechendes Hirnwaschprogramm, in Form von Indoktrinationsstunden mit Bastelflair in der „Villa Kunterbündnis“.

Die Anwohner wirklich ernst genommen hat offenbar niemand, in der Lügenpresse ausgeschlachtet wurde lediglich eine Demo der NPD zum Thema, in der Form, dass man in diesem Umfeld auch gleich per se alle kritisch bis ängstlichen Gegner verortete.

Nun, nicht einmal drei Monate nach Einzug der Illegalen knallte es im wahrsten Sinn des Wortes.

Die Welt berichtet:

Bei einem abendlichen Spaziergang ist eine Frau in Güstrow aus einer Asylbewerberunterkunft heraus mit einem Luftgewehr beschossen worden. Wie die Polizei am Montag berichtete, habe die 41 Jahre alte Frau beim Spaziergang am Sonntag hinter der Unterkunft zunächst einen Pfeifton und dicht an ihrem Kopf vorbeifliegende Geschosse bemerkt. Als sie sich umdrehte, habe sie auf einem Balkon der Unterkunft zwei Männer gesehen, die mit einem Gewehr hantierten. Dieses Gewehr wurde von der alarmierten Polizei unterhalb des Balkons auf dem Rasen sichergestellt. Die Ermittlungen nach den Tätern laufen.

Das Opfer war im Übrigen mit einem Hund unterwegs. Aus gewissen Kulturkreisen ist bekannt, dass Hunde nicht nur als unrein gelten, sondern richtige Hassobjekte sind, die Besitzer sind dem gleichgestellt.

Mittlerweile haben die Ermittlungen zu einem Ziel geführt: bei den Tätern handelt es sich um zwei Albaner, denen auch diverse andere Delikte schon zur Last gelegt werden.

Im Polizeibericht heißt es:

Nach umfangreichen Ermittlungen konnten bereits am Abend des 16.03.2015 zwei Tatverdächtige ermittelt werden, die heute von Beamten der Kriminalpolizei vernommen wurden. In der Vernehmung räumten die beiden 28- und 22 Jahre alten Männer aus Albanien ein, dass sie Schüsse mit dem Luftgewehr abgaben, jedoch niemanden ernsthaft verletzen wollten. Im Zusammenhang mit der zu klärenden Frage, woher die Waffe stammt, stießen die Ermittler auf Anhaltspunkte für weitere Straftaten. Dazu zählen Einbruchsdiebstähle in eine Gartenlaube sowie in mehrere Keller, die sich in den vergangenen Tagen im unmittelbaren Umfeld ereignet hatten. Ein Teil der entwendeten Gegenstände konnte hier bereits an die Eigentümer zurückgegeben werden. Die Ermittlungen dazu dauern jedoch noch an.

Nein, wie kann man auch auf die Idee kommen, wenn man auf den Kopf eines Menschen zielt, dass man die Person „ernsthaft verletzen“ könne. Auch mit einem Luftdruckgewehr kann man Menschen und Tiere schwer verletzen. Fakt ist, dass unser Land mit Menschen geflutet wird, von denen selbst viele derer, die eventuell nicht gerade Terroristen sind, eine kriminelle Energie besitzen, die seitens der Politik unterschätzt und/oder verschwiegen wird und die sich in erster Linie gegen uns richtet. Beim nächsten Mal ist es vielleicht kein Luftdruckgewehr mehr und der Schütze trifft. Das Schlachten hat begonnen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

91 KOMMENTARE

  1. Glaubt wirklich jemand, dass es so ein Illegalen-Wohnheim gibt, ohne dass es dort Diebesgut, Drogen, illegalen Machenschaften gibt? Ja. Nur eine rhetorische Frage. ????

  2. Das müssen wir aushalten. Wir müssen akzeptieren, … , wem das nicht passt, der kann ja wegziehen, … (Blablabla)!

    Schöne neue Welt! 👿

  3. Da fällt mir gerade ein: Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.
    Claudia, komm vorbei und hilf diesen armen Verwirrten, aber vergiss deine Knarre nicht!

  4. Selber schuld, für einen Abendspaziergang genügt eben die Begleitung lediglich eines Hunds nicht; das hätte ein lebendiger Typ sein müssen! Hat sich das etwa noch nicht bis Güstrow herumgesprochen? Stafe muss sein!

  5. Die wollten ja nur spielen! 😉

    Und ueberhaupt, was haben die von der deutschen MIGRANTENBONUS-JUSTIZ zu fuerchten? NICHTS!

  6. Hach, was für zwei verspielte Schelme, diese Albaner. Lebenslustig und fröhlich bei allem, was sie treiben.
    Kriminell sein ist eben Usus in südländischen Kulturen. Hier mal ein Fahrradklau, dort mal ein Messerstich, alles halb so wild. Wir brauchen tatkräftige Talente.

  7. Luftgewehr
    Das Begrüßungsgeld muss unbedingt aufgestockt werden. Eine AK47 sollte schon drin sein. :mrgreen:

  8. Da der deutsche Schuldkult mittlerweile absurde Stilblüten treibt, wird es demnächst noch so dargestellt, dass die Passantin schuld war, dass auf sie geschossen wurde.
    Ein Grund dafür lässt sich sicher finden.
    Und seien wir ehrlich, soll sie doch froh sein, dass es nur ein Luftgewehr war und keine Kalaschnikow.

  9. Das sollte nachdenklich machen. Jeder Beschuss ist auch ein Hilferuf. Wir müssen uns einfach fragen, warum hier aus Flüchtlingsheimen auf Passanten gefeuert werden musste ? Vermutlich unhaltbare Zustände wie verschmutzte sanitäre Anlagen und Küchen. Und vermutlich wieder einmal fehlendes Servicepersonal um diese Missstände zu beheben. So ein Luftgewehr ist unter dem Strich doch eher ein harmloses Spielzeug. Vielleicht sollten die Schüsse auch nur Grundlage für einen Erstkontakt zur heimischen Bevölkerung werden.

  10. Weil es ein deutsches Luftgewehr war, fühle ich mich natürlich total schuldig!
    Tja – und Kal. 4,5 mm ist für kriminelle Zuwanderer eher harmlos.
    Da hat die Passantin noch einmal Glück gehabt.

  11. Klar, dass die Aktion „von Rechts“ kam, man beachte das Bild des Tatwerkzeugs: Es ist eindeutig braun 😮

  12. #12 Das_Sanfte_Lamm
    Da der deutsche Schuldkult mittlerweile absurde Stilblüten treibt, wird es demnächst noch so dargestellt, dass die Passantin schuld war, dass auf sie geschossen wurde.

    Klar doch.
    Wie kann eine deutsche Frau mit einem Hund an einem Welcomehouse vorbeigehen und die armen, traumatisierten Bewohner in Angst und Schrecken versetzen?!
    Kalaschnikow?
    Kommt noch – garantiert!

  13. Die Jungs waren wohl etwas ungeduldig und haben losgeschossen bevor das allgemeine Startsignal gegeben wurde.

    Aber mal andersherum betrachtet: Was sollen diese bildungsfernen arbeitsunwilligen Gestalten denn sonst machen. Niemand der halbwegs klar denken kann kann erwarten, daß die jemals in der Lage sein werden, einen Job zu leisten für den unsereins eine zivilisierte Erziehung erhalten hat, 10-13 Jahre in der Schule gelernt hat, Praktika, Ausbildung oder ernsthaftes Studium absolviert hat, Berufserfahrung gesammelt hat etc.

    Es ist extrem Menschenfeindlich auch den angeworbenen Asylforderern gegenüber, ihnen zu versprechen, daß sie auch nur annähernd integriert werden könnten und mit eigenem sinnvollen positiven Beitrag an unserer Gesellschaft teilhaben zu können. Man tut diesen so vollkommen entwurzelten Gestalten keinen Gefallen damit, sie aus linksverbrecherischen Beweggründen zu uns zu locken. Mit Menschenfreundlichkeit hat das überhaupt nichts zu tun.

    Die plausibelste Erklärung für diesen weltfremden Irrsinn die ich bisher gefunden habe ist diese hier:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-trotz-rezession-und-steigender-arbe.html
    (in „Vorsicht Bürgerkrieg“ von Udo Ulfkotte gefunden).

    Das schlimmste an unseren Politikern ist, daß Fehler nicht erkannt und korrigiert werden, sondern stattdessen immer so weitergemacht wird und neue irrsinnige „Argumente“ gefunden werden warum das so sein „muß“.

  14. #19 wurstsalat (17. Mrz 2015 21:01)
    Klar, dass die Aktion “von Rechts” kam, man beachte das Bild des Tatwerkzeugs: Es ist eindeutig braun 😮
    ++++

    Ja, braunes Holz.
    Das meiste Holz ist deshalb sowieso voll Nazi!
    Besonders die deutschen Eichen!

  15. Luftgewehr, abwarten da sind noch Steigerungsmöglichkeiten drin!

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
    Recep Tayyip Erdo?an

  16. Es reicht nicht langsam, sondern schon lange!
    Es wird schwer werden, sich gegen diesen „so bunt und so schön ist die Bereicherung“ Wahnsinn durchzusetzen, aber bevor unsere „lieben Freunde“ vor unserer Haustüre stehen, sollten wir an lieben, von den Linken sehr verehrten Ernesto Guevara denken!

    „Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche!“

    Von Che lernen, heißt siegen lernen!

  17. (at) Koranthenkicker
    Bin ja kein Verschwörungstheoretiker, aber ob hinter dem Ganzen nicht doch ein „grosser Plan“ steckt ? Ist eigentlich noch irgendetwas dessen, was von Eltern und Gross- und Urgrossseltern geschaffen wurde etwas Wert ? Ist Verhalten nach christlichem Kodex noch etwas wert ? Gibt es sonst überhaupt noch Werte, an denen man sich in Deutschland orientieren darf ? Warum ist nach dem Mauerfall eigentlich nie eine Debatte über die Schaffung einer deutschen Verfassung aufgekommen ? Warum vertritt heute eigentlich gefühlt kein deutscher Politiker mehr die Interessen unseres Landes ? Was ist ein Asylrecht wert, dass jeder missbrauchen kann ? Wie lange wird es das lebenswerte Deutschland so wir wir darin aufgewachsen sind, noch geben ? Angst habe ich ….

  18. #26 Peter Wood
    Trotz zweimaliger Anfrage bekam ich von niemanden eine Antwort darauf, wo ich so ein Pegida – Shirt käuflich erwerben kann.
    Ich bitte um Antwort!

  19. Die Albaner fühlten sich sicher vom „Rassismus aus der Mitte der Gesellschaft“ ausgegrenzt und wussten sich nicht anders zu helfen als auf diese deutsche Frau zu schießen.
    Irgendein „Sozialwissenschaftler“ wird uns schon erklären, warum im Grunde genommen die Frau selbst schuldig ist und die Täter eigentlich die Opfer sind.

  20. „nicht ernsthaft!“
    Also, ein kleiner netter Schuß in die Socken oder 1mm am Ohr vorbei ist doch nur Spaß!
    Auch der Hut ist ein freundliches Ziel.
    Ich finde es immer lustig, wenn es knallt und der altmodische Hut von so einem deutschen Opa oder Oma fängt an zu segeln.
    Eine bunte Bereicherung!
    So ähnlich wie Silvester bei uns.
    Diese lebensfrohen Albaner kann man doch nicht unter Generalverdacht stellen, sie würden ernsthaft verletzten wollen!
    Nur Nazis denken so etwas!
    Und wenn jemand eine LuftgewehrPhobie hat, dann soll der mal zum Therapeuten oder in ein anderes Land ziehen!

  21. alle Kulturbereicherer in die weit gespreizten Arme und so von Fatima Roth. Sie liebt schwarze junge Männer, schwarzhäutig oder schwarzhaarig – das ist egal – Hauptsache, jung und muskulös – ich finde Sie paßt in jede Asylunterkunft zur Verbesserung der Stimmung – und zum Abbau von Aggressionen – alle zu Fatima und Gauck und Fischer alle zu denen hin

  22. #22 Koranthenkicker (17. Mrz 2015 21:10)

    …Aber mal andersherum betrachtet: Was sollen diese bildungsfernen arbeitsunwilligen Gestalten denn sonst machen. Niemand der halbwegs klar denken kann kann erwarten, daß die jemals in der Lage sein werden, einen Job zu leisten …

    Ach menno.

    Klar bekommen die ’nen Job.

    Steinmeier nimmt die gern als Militärattaché in seine Dienste.

  23. #28 MPig (17. Mrz 2015 21:24)
    In Rüdesheim war heute auch wieder einer dieser Fachkräfte unterwegs:
    Brand in Asylbewerberheim – 750.000€ Schaden!
    ++++
    Es ist vermutlich seine spezifische Asylbewerberart, dass er mit dem Wohnkomfort unzufrieden war.
    Jetzt winkt eine Hotelunterkunft.

  24. Tja, im Kosovo hats schliesslich auch funktioniert.

    Reinwanzen, provozieren, Krieg anzetteln und dann plärren, bis das Napalm-Duo Schröder/Fischer mit Unterstützung durch die NATO die Eroberungs-Drecksarbeit erledigt.

  25. Wetten, dass bei entgegensetzter Täter-Opfer-Konstellation die gesamte Nation wie ein NSU-Wankel-Trochoide rotiert?

  26. Die tun nur ihren Job, für den sie ins Land gekarrt wurden: Terror gegen uns Bürger.

    Diese Bestien werden von „Volksvertretern“ mit dem Versprechen auf fette Beute (lebenslange Voll-Alimentation mit Sippennachzugsrecht) ins Land gelockt, um uns Bürger in Angst und Schrecken zu versetzen.

    Um möglichst inkompatible Horrorgestalten als „traumatisierte Schutzsuchende“ ins Land karren zu können, werden sämtliche Elendsviertel weltweit per beauftragter Asyl-Industrie abgegrast.

    Schnellstmögliche Umvolkung mit Genozid am eigene Volk ist das Ziel.

  27. Der Bürgerkrieg ist unausweichlich wenn das so weiter geht und unsere Politikerbonzen werden Rede und Antwort stehen

  28. Die Frau hat Glück gehabt!

    Nur ein wenig Luftgewehr… 😆 So wie ein Freund, nur ein wenig Gaspistole, kann auf einem Auge nie mehr was sehen, der damalige Täter (zufällig tatsächlich Türke) konnte das aber nicht gewollt haben und war nicht einen Tag im Knast deswegen, nicht eine Entschädigung bis heute, aber es geht dem gut und wenn er meinen Freund sieht, zeigt er aus dem neuesten Mercedes den Stinkefinger ihm entgegen…

    Ich frag mich immer nur, wohnen die Entscheider für Unterbringung bzw. Strafe in der Nähe der Opfer oder weit weg???

    Zum Glück hat mein Freund nur noch ein funktionierendes Auge, deswegen sieht er den Stinkefinger nicht und freut sich über Einladung zum Islamfest und hält mich für nen Verschwörungstheoretiker…

    Na ja, evtl. hat er auch nur Angst, sein letztes Auge zu verlieren…

  29. Auch unter indigenen Deutschen gibt es Kriminelle.

    Wer glaubt unter Millionen Fremdlingen, gar Muslimen, seien keine Kriminellen, hat den Knall wohl noch nicht gehört. Ja der Koran selbst fördert mit jeder Sure Haß- und Kriminalität gegen „Ungläubige“.

    Ich habe keinerlei Verständnis dafür, daß wir in unser eh schon vollgestopftes Land noch Hundertausende Umweltfrevler, Faulpelze, Kriminelle, Bildungsunwillige, Undankbare, Krieger, Nichtsnutze, Schmarotzer, Habgierige und Feinde holen.

  30. Ein Luftgewehr ist für Mäuse und Ratten bis auf eine distans von 25 meter der OverKill der Gefahrenbereich liegt bei bis 250 Meter.

    Den Burschen hätte ich mit 10 Jahren schon eine geknallt ( Ohrfeige ).
    Bei der heutigen lieb streichel Justitz für Migranten kommen die mit lieben Worten dafon.

  31. OT:
    NS-Zwangsanleihe: Deutsches Paar zahlt Reparationen an Griechenland

    kam vorhin in SPON als „Eilmeldung“ – wirklich wahr!
    Es gab viele Leserbriefe dazu, die waren durch die Bank „sehr kritisch“ – um es mal höflich auszudrücken.

    Jetzt ist die Leserbriefspalte total verschwunden, also wegzensiert.

    @SPON-Redaktion: euch ist schon klar, dass ihr euch nur noch lächerlich macht – wir lassen uns durch eine derartige Zensur nicht entmündigen.
    Typisches Beispiel für Lügenpresse!

  32. Das zeugt von niederer Intelligenz. Solchen gefährlichen Unfug gab´s natürlich auch bei uns, aber vielleicht im Alter von 12 Jahren!

  33. #28 wurstsalat (17. Mrz 2015 21:24)

    …aber ob hinter dem Ganzen nicht doch ein “grosser Plan” steckt ?

    Vermutlich nicht nur ein Plan. Anstatt ihrer Aufgabe entsprechend die Interessen der Bevölkerung zu vertreten, sind fast alle „Politiker“ nur damit beschäftigt irgendwelche irren Ideologien umzusetzen. Die wollen die Menschen verändern damit sie zu den Ideologien passen. Gott spielen. Rassisten wie sie im Buche stehen.

    Hoffentlich bekommen die bald zu spüren daß sie mit der Abschaffung der Bevölkerung sich selbst ebenfalls abschaffen.

  34. „Asyl“_Berechtigung verwirkt.

    Raus mit dem Abschaum !!!

    Fuck FaschiSSlam !!!

    REFUJIHAD NOT WELCOME !

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  35. Bestraft werden die Albaner wohl eher nicht.
    Ein schönes Beispiel aus der bunten Republik

    Von den 47 ermittelten Antänzern ging allerdings keiner in Haft. „Es handelt sich meistens um einfachen Diebstahl, und da die Tatverdächtigen aus Nordafrika sich in der Regel noch nicht lange im Land aufhalten, gibt es in der Regel auch keine Vorstrafen“, sagt Stephan Wey, Direktionsleiter Kriminalität.
    Weil die Antänzer in der Regel nicht in Haft gehen, erteilt die Polizei den Männern auf verwaltungsrechtlicher Ebene ein Betretungsverbot. Dies gilt in der Regel für drei Monate. Verstoßen sie gegen das Verbot, droht ihnen die Zahlung eines Zwangsgeldes. Und wenn das nicht gezahlt werden kann, steht als nächster Schritt Ersatzzwangshaft an.
    „Anders als bei der Strafverurteilung, die oft lange dauert, erzielen wir mit dem Betretungsverbot eine schnelle Wirkung“, sagt der Kriminaldirektor. Auch wenn ein Antänzer gerade das zweite Betretungsverbot erhielt, weil er nach Ablauf der drei Monate erneut einen Altstadtbesucher bestahl.

    Wie Wey berichtet, leben die Antänzer auch zum Teil in der Stadt. Mit ihrer Masche seien sie aber in der ganzen Region unterwegs.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/altstadt-kameras-entlarven-antaenzer-aid-1.4946129

  36. #42 Maria-Bernhardine (17. Mrz 2015 21:58)

    Auch unter indigenen Deutschen gibt es Kriminelle.

    Ich sage immer, wir haben genug eigene Verbrecher um die wir uns sorgen und die Welt davor behüten müssen!

    Das ist genug Aufgabe, da brauchen wir keine zusätzlichen Verbrecher von Ländern, die noch nicht mal ihr Volk willens zu ernähren sind!

    Jedes Land auf der Welt muss sich um seine eigenen Verbrecher kümmern! Deutschland darf nicht zum Zufluchtsort aller Verbrecher werden!!!

    Schon die absolute Prostitutions-Freigabe macht uns zum frauenfeindlichsten Land der Welt! Sex-Tourismus findet in Deutschland statt…

  37. #40 Kriegsgott (17. Mrz 2015 21:57)

    Eins ist sicher. Es dauert nicht mehr lange bis es knallt.

    Der oben verlinkte Link zur Welt, hat natürlich keine Kommentarfunktion.
    Ist immer ein gutes Zeichen, dass es alle verstanden haben. 😉

    Allerdings habe ich mal geschaut. Jede Seite die darüber berichtet, hat die Kommentarfunktion eingestellt

    ++++

    Das nennt man Meinungsfreiheit…. ähm Lügenpresse.

  38. Ich muss unbedingt noch dran denken, dass einzige ungesicherte Fenster zu meiner Wohnung mit Jalousie oder Gitter zu verstärken. In der Grenzregion zur EU lebend ist das eigentlich nicht mehr zu verantworten so. Und denkt dran, die Ihr noch nicht ausgewandert seit: Der Letzte macht das Licht aus …

  39. Deutschland ist bunt und dazugehört auch rot, blutrot! Daran haben wir uns eben zu gewöhnen. Es wird nicht mehr lange dauern und dann wird zurück gesch…en. Nicht ….iss.., notabene.

  40. Frau aus Güstrow, 41 Jahre, Spaziergängerin!

    Aha, für mich sieht das verdammt nach einer Nazi aus!

  41. In der Vernehmung räumten die beiden 28- und 22 Jahre alten Männer aus Albanien ein, dass sie Schüsse mit dem Luftgewehr abgaben, jedoch niemanden ernsthaft verletzen wollten. Im Zusammenhang mit der zu klärenden Frage, woher die Waffe stammt, stießen die Ermittler auf Anhaltspunkte für weitere Straftaten.

    Es werden in BRD Kriminelle aus sicheren Ländern (die auch durch sichere Länder einreisen) empfangen und gefuttert.
    DER BUNTE STAAT BRICHT EIGENE GESETZE UND EUROPÄISCHE VERTRÄGE MIT EISENSTANGE.

    ES IST ASYL-MAFIA AM WERK, DIE SICH MIT HILFE DER POLITIK BEREICHERT UND DAS LAND GEGEN DIE WAND FÄHRT.

    Kein Bürger (Kommunalpolitiker und Behörden inklusive) ist verpflichtet, die gesetzeswidrigen Befehlen / Anweisungen zu befolgen.
    Die Verantwortlichen sollen angezeigt werden.

  42. Hat wohl provoziert vor dem Heim, die Dame. Da mit Hund (!) vorherlaufen … wo kommen wir denn hin ? Das IST natürlich eine Provokation und daher ist es auch nur legitim (um das Wort „Recht“ an der Stelle zu vermeiden) dass man da seitens der Flüchtlinge auch ebenso direkt Courage gezeigt hat.

  43. Das ist doch nur ganz üble rechte Hetze gegen Ausländer! Das KANN nicht stimmen! Ich habe nämlich in der Qualitätspresse nichts darüber gefunden !!!!!!!!!

  44. #57 Don_Vito_Corleone (17. Mrz 2015 23:11)

    Die Welt Online hat gleich zwei Artikel darüber, seltsamerweise wird davon keiner vom „Homepage-Team“ für würdig erachtet, auf die Startseite gepackt zu werden und die Welt wird ihren Ruf als Zensurmedium gerecht, da der Kommentar-Bereich zwar offen erscheint, aber kein Kommentar darunter veröffentlicht wird.

    Uns es liegt nicht daran, dass keine Kommentare verfasst werden.
    😉

  45. Das Opfer war im Übrigen mit einem Hund unterwegs. Aus gewissen Kulturkreisen ist bekannt, dass Hunde nicht nur als unrein gelten, sondern richtige Hassobjekte sind, die Besitzer sind dem gleichgestellt.

    Das ist ein Märchen.

    Z.B. in der Türkei laufen überall herrenlose Hunde, in der Nacht bellen Hunde in fast jedem Hof.
    Und das stört die Einheimischen nicht (Europäer schon).

  46. Tja, das Dilemma der Gutmenschen besteht nun darin, die Schätze irgendwie in Schutz zu nehmen.

    Entweder die sind einfach nur Naturunintelligent und unbewusst gefährlich und deshalb potentielle Heimreisekandidaten oder die zwei sind rassistisch deutschen- und/oder ungläubigenfeindlich, somit mutwillig gefährlich und aus diesem Grund umgehend nach Hause zu expedieren.

    Wie man es auch dreht und wendet, man kann unter keinem einzigen Gesichtspunkt zu dem Schluss kommen, dass wir die hier brauchen könnten und ihnen ein, wie auch immer geartetes, Bleiberecht schenken müssen.

  47. #60 VivaEspana (17. Mrz 2015 23:41)

    Oh, das einsame Kommentarchen ist neu – definitiv jünger als drei Stunden, da ich das letzte Mal vor ungefähr 2 Stunden versucht habe, meine Meinung zu äussern.
    😉

  48. Na hört mal ! Klar ist der welt.de Kommentarbereich zu dem Artikel aktiviert. Jeder kann hier posten. Immerhin hat schon 1 (!) Leser namens „GAST“ seinen Kommentar gepostet. Der Kommentar in vollständiger Länge: „unfassbar – ich bin schockiert“ (vor 3 Stunden).

  49. Was ist dieses Blockupy ? Hergott, ich komm nicht mehr nach. Da beschäftigt man sich schon fast jede freie Minute mit diesem Irrsinn und hat wieder Lücken.

  50. Kommt mal runter Leute, ein Luftgewehr ist keine .50 BMG-Sniperkanone!

    (Aber natürlich kann es bei ausreichend Unglück trotzdem großen Schaden geben, das ist schon klar).

    Der eigentliche Skandal ist doch der:
    Man stelle sich vor, ein weißer Deutscher (= Ureinwohner) hätte sich mit Luftgewehr Feuerwaffen ins Gebüsch vors Asylbetrügerheim gehockt und das „Feuer“ eröffnet… aber holla die Waldfee, 3 Tage Sondersendung, Enquêtekommission und Freiflug im Hubrschrauber nach Karlsruhe!

  51. #64 nicht die mama (17. Mrz 2015 23:50)
    Oh, das einsame Kommentarchen ist neu – definitiv jünger als drei Stunden, da ich das letzte Mal vor ungefähr 2 Stunden versucht habe, meine Meinung zu äussern.

    Ich sag’s ja: Die LÜGENPRESSE liest hier mit. 🙂
    Außerdem schieben „die“ in letzter Zeit den Beginn der Kommentarfunktion, die früher direkt unter dem Artikel war, immer weiter nach unten.
    Das machen „die“ extra! 😉

  52. #66 johann
    #69 wurstsalat

    Egal!

    Linke Vollpfosten gehen gegen die EZB 😉

    Quasi Feind gegen Feind. 😉
    Find ich jetzt noch ganz cool.

  53. #71 VivaEspana (18. Mrz 2015 00:12)
    Ich sag’s ja: Die LÜGENPRESSE liest hier mit. 🙂

    Und die LÜGENPRESSE liest nicht nur mit, sie klaut auch Ideen und kupfert ab. (Hab‘ ich schon mal geschrieben, hochinteressant, das zu beobachten.)

    Aktuelles Beispiel:
    BILD heute:
    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/schlaegerei/so-sieht-man-aus-wenn-man-zivilcourage-zeigt-40201364,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

    PI am 15.03.2015:
    http://www.pi-news.net/2015/03/so-sieht-man-aus-wenn-man-zivilcourage-zeigt/

    💡 ❗

  54. Unsere täglichen 25 – 40 ( Dunkelziffer : Das dreifache?!?) Bereicherungen im Rhein-Neckar-Kriminalitätszentrum gib uns heute:
    Allein HEUTE in der Zeitung Mannheimer Sorgen:
    1. Mann zusammengeschlagen von mehreren im Zeppelinpark.
    2. Trickdiebe im Doppelpack morgens 8:30h in einem Backwarenladen in H1 (also kanns nur Backfactory gewesen sein!) wurde einem Mann der Weg versperrt, gleichezeitig griff sein Komplize dem 52-jährigen in die Hosentasche und zog die Geldbörse raus und warf sie seinem Komplizen wieder zu. Die Täter waren zwischen 12 (!) und 18 Jahren alt und sprachen mit ausländischem Akzent. Flüchtig.
    3. In einem Geschäftshaus im Quadrat in O3 ist eingebrochen worden, Eingangstüren zu fünf Firmen ausgehebelt.
    4. Mannheim Neckarstadt: Hotspot aller Verbrecher jeglicher Coleur: Einbrecher steigen über Fallrohr ein (Wohnung in der Siegstraße)
    http://www.t-online.de/regionales/id_73287212/mannheim-neckarstadt-wohnungseinbruch-einbrecher-steigen-ueber-fallrohr-auf-balkon.html
    5. Ludwigshafen: Junger Pfälzer verteidigt Freundin und wird schwer verletzt! Bekommt Glasflasche ins Gesicht von 2 Tätern und zetrümmertes Gesicht: Wenn die Flasche ihn wenige Zentimeter höher erwischt hätte, wäre sein linkes Auge verletzt worden! Der absolute Hammer: Es wird nun GEGEN IHN ERMITTELT (da er Krav Maga beherrscht)
    Ich muss kotzen, wie schon oft hier beschrieben, jegliche Eigenwehr und Notwehr soll zerstört werden, wir sollen die Bestien wohl lieber wüten lassen!!!
    http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ludwigshafen/dominik-lieboner-wurde-wieder-so-handeln-1.2157445
    6. Heidelberg: Überfall auf Mitarbeiter der Stadt: Mit einem Messer hat ein Unbekannter gestern einen städtischen Mitarbeiter bedroht und beraubt.
    http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/heidelberg/uberfall-auf-mitarbeiter-der-stadt-1.2156340
    7. Schwetzingen: Nach einem Raubüberfall in der Asylbewerberunterkunft in Schwetzingen hat die Polizei einen 19-Jährigen verhaftet. Nach Angaben der Beamten soll der somalische Staatsangehörige am Sonntagmorgen gegen 1.30 Uhr mit einem Küchenmesser bewaffnet in das Zimmer zweier Mitbewohner eingedrungen sein. Er habe die Herausgabe deren Handy verlangt, heißt es weiter von Polizeiseite. Als einer der beiden Geschädigten aufwachte, soll der Verdächtige den 40-Jährigen weggestoßen, mit dem Messer bedroht und ein Handy an sich genommen haben.
    http://www.morgenweb.de/newsticker/schwetzingen-raub%C3%BCberfall-in-asylunterkunft-1.2156361
    8. Weil die Taschendiebstähle in Heidelberg stark anstiegen, setzt die Polizei nun auch nachts Zivilfahnder ein. Erstmals gelang es zwei „Antänzer“ festzunehmen. Polizei ertappte Taschendiebe auf frischer Tat wie sie einem Betrunkenen die Geldbörse entwendeten. Verdächtige wurden eine Stunde lang observiert.
    Eine neue Masche ist das „Antanzen“, bei dem die Täter die Nähe zu ihren Opfern suchen- sie umarmen oder antanzen – und dabei Geldbeutel oder Smartphones stehlen. (So und jetzt kommts: Nicht von mir selbst, sondern O-Ton Zeitung:) Die Diebe sind meist junge Nordafrikaner! Die beiden festgenommenen Asylbewerber, ein Libyer und ein Algerier wurden wieder auf freien Fuss gesetzt, nur wiel sie sonst kein Diebesgut hatten, dass sie eh gleich sofort weitergeben. ( Warum eigentich ?!? Damit sie weiter klauen und antanzen können…? Warum fliegt so ein Dreckspack nicht rigoros RAUS. Warum wird so einem Gelumpe nicht der Asylbewerberstatus entzogen und sie ABGESCHOBEN!!?!?)
    ===================================
    Diese Auswahl reicht für einen einzigen Tag, hier müsste doch spätestens auch der letzte Schlafmichel aufwachen, tut er aber leider nicht, da diese Meldungen alle sehr verteilt auf den Seiten Mannheims, Ludwighafens, Heidelberg und noch verstreut im Umkreis in der Zeitung auf 8 Seiten verteilt sind, damit die extreme Häufung von (Ausländer-)Kriminalität nicht so auffällt! So geht das hier Tag für Tag.
    ICH WILL MEIN LAND ZURÜCK!!!

  55. Glotze KabelEins „Mein Revier“ mittwoch 00:40

    „In Frankfurt haben sich Wanderarbeiter
    (im film sind das *rumaenische zigeuner*)
    in einer verlassenen Kleingartenkolonie breit gemacht und hausen unter katastrophalen Verhältnissen…
    Peter Postleb setzt alles daran, dass die verbotene Stadt am Rande der Glitzermetropole verschwindet …“

    http://www.kabeleins.de/tv/mein-revier/episoden/mein-revier-ordnungshueter-raeumen-auf4

    alles selbststaendige schengen-geniesser.
    und der ordnungshueter regt sich zuerst ueber massen rumliegender essensreste auf.
    „das koennte ja ratten anziehen !“

    ick jloob ick tille, alda !

  56. Essen. Statt 130 sollen in der ehemaligen Boecker-Hauptverwaltung in Vogelheim bis zu 200 Asylbewerber untergebracht werden. Stadt hofft auf weitere 200 Plätze durch Anmietungen.

    Mehr Platz für Flüchtlinge – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/mehr-platz-fuer-fluechtlinge-id10468361.html#plx47774675

    Bemerkenswert ist dieser kleine „Dialog“ zwischen Leser und „Moderator“:

    17.03.2015
    20:00
    Mehr Platz für Flüchtlinge
    von wolfgang123 | #1

    Hallo Redaktion! Ihr habt vergessen, die Kommentar-Funktion abzuschalten. Sonst ist doch kein Artikel zu kommentieren, in dem das Wort „Asyl“ vorkommt.
    1 Antwort
    melden|antworten
    Mehr Platz für Flüchtlinge
    von Moderation | #1-1

    Lieber wolfgang123,
    das hat schon alles seine Richtigkeit. Ihr Kommentar ist hoffentlich ironisch gemeint.
    Viele Grüße, die Moderation

    Mehr Platz für Flüchtlinge – | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.derwesten.de/staedte/essen/mehr-platz-fuer-fluechtlinge-id10468361.html#plx1606099789

  57. Fast alle Länder schlafen weiter:

    „Die Länder sollten sich den Bund hier als Vorbild nehmen und diesem guten Beispiel folgen. Bisher hat man den Eindruck, dass die meisten Bundesländer weiter ihren Dornröschenschlaf halten und hoffen, dass bei ihnen schon nichts passieren wird. Das ist aber mehr als fahrlässig!“, so BDK-Chef Schulz weiter.

    In Deutschland wurden seit dem Jahr 2000 über 16.000 Stellen bei der Polizei abgebaut. Die meisten Länder bauen auch nach den Anschlägen von Paris und Kopenhagen weiter Personal ab.

    „Die Terror-Bedrohung ist nur ein kleiner Teil der polizeilichen Aufgabenbereiche. Schutz- und Kriminalpolizei fehlen bereits heute an allen Ecken und Kanten das Personal. Viele Delikte, wie z.B. der Wohnungseinbruch oder Kfz-Diebstähle, können schon seit längerem nur noch stiefmütterlich bearbeitet oder gar nur noch verwaltet werden“, so Schulz. „Wenn die Bürgerinnen und Bürger wüssten, wie es vielerorts um ihre Polizei wirklich bestellt ist, würden sie ihren Politikern das Wahlkreisbüro einrennen und ein sofortiges Umdenken und Handeln einfordern.“

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/72365/2974885/bdk-der-bund-macht-seine-hausaufgaben-die-laender-schlafen-fast-alle-weiter

  58. In Hamm (Nordrhein-Westfalen) sind am Dienstag „Zwei Großfamilien“ mit Ästen aufeinander losgegangen. Auch die Kinder der Familien gerieten in die Schlägerei: http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Zwei-Grossfamilien-schlaegern-sich-mit-Aesten-in-Park-id33416142.html

    Warum stellt sich bei mir der Gedanke ein, es handelt sich nicht um die biodeutschen Familien Schmitz und Müller sondern um temperamentvolle Bereicherer mit kulturspezifischen Verhaltensmerkmalen?

  59. Trittin-Kotzdemir ,Mayzek und Türkendirndl Fatima C. Roth , ihr “Führer “Erdogan, und das Blogsprachrohr
    die Linke Drecksantifa ,mir ist noch nicht der richtige Namen für diesen Club eingefallen.
    Der nächste Oscar geht auf jeden Fall an diesen Spinnern in Karlsruhe
    für ihre hervorragende Darstellung des armen islamischen Kopftuch-Opfers!
    Oriana Fallaci,
    hatte solche Promminenz so beschrieben
    :
    [ Dank der schlappschwänzigen Toleranz seiner
    Eliten – so heißt es darin –
    ist Old Europe längst zu “Eurabia” geworden, eine “Kolonie des Islam”,
    unterwühlt von Einwanderern, die nichts anderes im Sinn hätten, als Halbmonde
    auf Kirchtürme zu verpflanzen.Es wird endlich mal Zeit, dass hier in Europa
    die Fronten geklärt werden. Unsere westliche Gesellschaft ist keineswegs ideal,
    aber wer Schwierigkeiten mit nackten Frauen, Schwulis, Porno oder Satire hat,
    sollte sich besser in seine Türkischen-oder Arabischen Gefilde zurückziehen.
    Europa braucht keine muselmanischen Hinterwäldler die erstmal mit Milliarden
    von Steuergeldern halbwegs auf Linie getrimmt werden müssen.
    Wenn man sich die immense Diskrepanz des Wissens durchschnittlicher
    Moslems mit ihrem Anspruch, ihrer Angeberei und Blasiertheit vergleicht,
    dann wundert man sich nicht über die Folgen. Die Dummheit resultiert
    aus der Bildungsignoranz dieser Kultur, da ja Allah für alles und jedes
    denkt und entscheidet, aus der eine mangelnde Intelligenz über Generationen die Folge ist.
    Intelligenz ist vererbbar, Dummheit auch.]

    Bei der vererbung von Dummheit sind schon deutsche Richter(BVG) nicht mehr ausgeschlossen.

  60. Hätte nicht der ortsansässige Schützenverein diesen gelangweilten Jungs nicht eine kostenlose Mitgliedschaft anbieten können? Schließlich möchte ich in Zukunft nicht erst schmerzhaft angeschossen werden, sondern gleich richtig getroffen werden. Das könnte man dann dort üben.

  61. Unfassbar – ich kenne den Ort, da sagen sich sonst Hase und Igel gute Nacht und nun das ! Diese kriminellen illegalen Einwanderer tragen die Kriminalität in den Westen – hier in einer verträumten Stadt in Meck-Pomm. Da wo sonst Frieden war. Und die Tatsache, dass diese Albaner auf Passanten schießen, ist so bösartig. Albanien ist kein Kriegsland – sie sollten in ihre Heimat zurückgebracht werden. Deutschland kann nicht zur Auffangstation von kriminellen Gesindel werden !

  62. Nicht nur Deutschabsurdistan , unsere tägliche Negerbereicherung gib uns Heute, auch das Ausland (Südtirol)
    darf sich über afrikanische muslimische Kulturbereicherung freuen.
    So mal eine kleine Zusammenstellung eines 500 Tausend Einwohnerlandes.
    Meran: Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrer (18 03)
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/03/18/meran-versuchter-raubueberfall-auf-taxifahrer.html#.VQlGkuGrMsI

    Versuchter Raubüberfall auf der A22 bei Blumau
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/03/17/versuchter-raubueberfall-auf-der-a22.html#.VQlHfOGrMsI

    Nach Hetzjagd in Meran: Autodieb reumütig (Nordafrikaner)
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/03/17/verfolgungsjagd-in-meran.html#.VQlI5OGrMsI

    Bozen: Vier Festnahmen in zwölf Stunden (Tunesiuer-Marokkaner-Rumänen)
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/03/16/bozen-vier-festnahmen-in-zwoelf-stunden.html#.VQlJQ-GrMsI

    Mutmaßlicher Dieb bleibt hinter Gittern
    http://www.suedtirolnews.it/d/artikel/2015/03/17/zwei-mal-in-sieben-tagen-verhaftet.html#.VQlJzOGrMsI

    Wenn man alle r5elevanten Meldungen bei den Südtiroler Medien vom Monat Februar liest,
    dann gab es durchschnittlich zwei Meldungen täglich, insgesammt waren es
    73 Meldungen (Raub-Einbruch-Tätlichkeiten mit Krankenhausaufenthalt)
    Von wegen Einzelfälle, und noch eine Rüge richtung Deutsche Bundesregierung,
    bei den Raubzügen von Lampedusa richtung Brenner ist das deutsche Weltsozialamt schuldig, ihr
    lockt das ganze kriminelle Gesindel nach Europa herbei.
    Auf ihrer Reise richtung Deutschland dürfen wir uns zwischenzeitlich an dieser tollen
    Bereicherung erfreuen.Alles „Facharbeiter “ die Deutschland dringend braucht.

    Italien und Südtirol das Paradies für kriminelle Migranten.
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2015/02/26/eurabiaitalien-und-sudtirol-das-paradies-fur-kriminelle-migranten/#comments

  63. Und Ich dachte immer das Dieses Dreckspack vor Krieg ,Verfolgung und Brutalität etc. flieht?

    Man sollte beim nächsten mal zurückschießen^^.

  64. „Criminals Welcome“ !

    Ist „Deutsche schießen“ jetzt auch ein Menschenrecht ?!

    Wenn’s nach dem breiten Antifa-Bündnis ginge – ja!

  65. Man stelle sich mal vor einer von den „Glatzen“
    würde auf „Flüchtlinge“ schießen.
    Ein riesen Geheul würde ertönen. Verbot der NPD sofort gefordert werden.

    Müßte im Gegenzug nicht jetzt ein Verbot der Blockparteien, die uns diesen ganzen Schlamassel eingebrockt haben, gefordert werden ?

  66. #75 Smile (18. Mrz 2015 00:41)

    …Junger Pfälzer verteidigt Freundin und wird schwer verletzt! Bekommt Glasflasche ins Gesicht von 2 Tätern und zetrümmertes Gesicht: ..Es wird nun GEGEN IHN ERMITTELT (da er Krav Maga beherrscht)
    ..http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ludwigshafen/dominik-lieboner-wurde-wieder-so-handeln-1.2157445

    Lies den Artikel noch mal genau: Der 30jährige Lieborner wurde von einem 24 jährigen verletzt. Jetzt wird gegen den 24jährigen wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.
    Aber wenn man an das Urteil des Zschäpe- Richters gegen einen Studenten denkt, der sich mit einem kleinen Taschenmesser gegen mehrere Angreifer verteidigt hat, kann man so einen Ausgang schon für möglich halten.

  67. Also die Frau hätte doch etwas mehr Willkommenskultur zeigen können, wenn sie schon am Asylschmarotzerheim vorbeiläuft.

    Ich bin empört!

    Ich fordere einen Runden Tisch gegen Rechts!

  68. @ Koranthenkicker (17.Mrz 22:03) & 28 wurstsalat

    …aber ob hinter dem Ganzen nicht doch ein “grosser Plan” steckt ?

    Bin auch kein Verschwörungstheoretiker, aber von dieser Vokabel sollte man sich NICHT vom Selberdenken abhalten lassen. Vorsicht bei Killerphrasen! Es gibt sehr viele kontrovers diskutierte Geschehnisse, welche UNS lange – auch von Ami- & Russ-land – verschwiegen wurden.

    Aber durch das Studium einiger Bücher – & nicht nur Ulfkottes – auch antiquarisch, weil zwischenzeitlich EINIGES umgeschrieben – gewinnt man einen Einblick in die Denk- & Handels-weisen der Alliierten. Alliierte sind ja größere Entitäten, welche sich zur noch größeren Allianz [!] zusammenschlossen, aus welcher Not auch immer, gegen UNS.

    Dem einfachen Volk sind die Deutschen ziemlich egal. Die Puppenspieler/Drahtzieher halten jedoch noch immer die Fäden in der Hand, von/m einfacher Sockenpuppe, Stroh- über Hampel-mann bis zur Trimobilen Vielglieder-Puppe. Merke: auch Ketten betehen aus Gliedern!

    Die großen Entscheider/Regiesseure wissen oft garnicht, was sich auf/vor/hinter der Bühne abspielt, im wahrsten Sinne des Worte. Wichtig ist ihnen nur die Vision – der Tunnelblick ist perspektivisch gleich dem Adolfs, der ja zur Verblendung überall als Alleinstellmerkel herhalten muß!

    Ich will hier nix relativieren! Man darf aber nicht übersehen, daß es neben DEM {völlig unsinnigen} HOLOKAUST auch andere gegeben hat und – so grausam es anmutet – geben wird. Die Weltenlenker versuchen gerade, einen Teil der Krebsart ‚Genozid‘ auf UNS auszustreuen. Sozusagen Infektübertragung durch Refudschiiss! Afrika explodiert – seit dreizig-vierzig Jahren sicht-bar – zum großen Teil trifft UNS die Erosion!

    Nach dem WK-II sind weiterhin X-Millionen Deutsche überall verhungert, Truman hat ‚von nichts gewußt‘. Schöne Grüße von Heny C. Morgenthau! Die Ausrottung unserer Vorfahren unterlag lediglich ein wenig dem Moratorium der wachsamen Weltrestbevölkerung, die heute besser den je eingeschläfert im Koma vor den Bilschirmen konsumiert!

Comments are closed.