News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Afghanistan' - Archiv:

Die Zahl der Asylbewerber hat sich weiter erhöht. In NRW platzen die vier Anlaufstationen für Asylbewerber aus allen Nähten. In Pforzheim verzweifelt man am Familiennachzug irakischer Jesiden-Clans. Bundesweit reichten im Juli 4.498 Personen einen Asylerstantrag ein. Im Juni waren es 3.901 Anträge (Steigerung 15,3 Prozent). Dazu gab es 882 Folgeanträge (Steigerung zum Vormonat um 16,1 […]

Entdeckt im Ticker der Stuttgarter Nachrichten:

Der Bundeswehr-Oberst Georg Klein – bekannt geworden durch die Kunduz-Affäre – soll zum General befördert werden. Dies berichtet die Deutsche Presse-Agentur und beruft sich auf Regierungskreise in Berlin. Der 51-Jährige soll demnach Abteilungsleiter im neuen Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr werden, was dann später die Ernennung zum General nach sich zieht. (Quelle: dpa/Spiegel). Und schon […]

Die Mainpost schreibt, die Bevölkerung des bayerischen Ortes Aub sei mittlerweile ganz angetan von den hungernden Iranern, Irakern und Afghanen, die auf ihrem Marktplatz campieren. Sie protestieren dort gegen die Konsumgesellschaft für Geld statt Essenspaktete, für Wohnungen statt Asylheime und für volle Bewegungsfreiheit in Deutschland. Doch die unbarmherzige Bürokratie zeigt noch keine adäquate Willkommenskultur:

Die Süddeutsche Zeitung hat Mitte Juni in dem Artikel “Machtkampf in Moschee” über erstaunliche Vorgänge in einer afghanischen Moscheegemeinde in München berichtet. Ein Afghane mit deutschem Pass soll nach dem Freitagsgebet (!) einem Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes, ebenfalls einem Passdeutschen aus Afghanistan, mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, so daß der Mann zu […]

Die Lobbyisten der Entwicklungshilfe, die immer herumjammern, daß wir viel mehr Geld dafür hinauswerfen sollten, begründen dies sehr oft damit, daß sie uns mehr illegale Asylbetrüger androhen, falls wir nicht vor Ort teure Projekte bezahlen. Natürlich sagen sie nicht ‘Asylbetrüger’, sondern ‘Armutsflüchtlinge’ oder ‘Bereicherung’. Nun bringt eine glaubwürdige Schweizer Studie das Gegenteil. Je erfolgreicher die […]

Afghanistan kriegt für den Wiederaufbau des Landes mehr als 16 Milliarden US-Dollar. Das zeichnete sich bei der internationalen Geberkonferenz in Tokio ab. Das Geld soll in vier Jahresraten von 2012 bis 2015 ausgezahlt werden, von Westerwelle kommen offiziell 430 Mio Euro pro Jahr. Im Gegenzug verlangen die Geberländer, daß die Regierung in Kabul die Korruption […]

Das Statistische Bundesamt hat neue Zahlen zum Asyl veröffentlicht. Und zwar für das Jahr 2010, wo ein Anstieg der Asylbewerber um 7,5% zum Vorjahr registriert wurde. AFP mit den Zahlen:

Kämpfer der Taliban (übersetzt: “Koranschüler”) haben nahe der afghanischen Hauptstadt Kabul ein Hotel gestürmt und die Gäste als Geiseln genommen. Mindestens zwölf Zivilisten, vier Sicherheitskräfte und die sieben Taliban-Terroristen starben. Begründung für das Gemetzel:  Die Herberge sei ein Ort der Sünde.

Woran erkennt man eine feindseelige militärische Intervention? Ganz einfach daran, dass Besatzungstruppen – wenn ihr Aufenthalt in einem eroberten Land nicht mehr länger aufrecht zu erhalten ist – ihre einheimischen Helfer mitnehmen müssen. Ein traumatisches Beispiel dafür war in den 70er Jahren Vietnam, wo es am Ende in Saigon zu dramatischen Evakuierungen von US-Truppen und […]

Im Norden Afghanistans kamen am Dienstag 160 Schülerinnen ins Krankenhaus, nachdem ihre Klassenzimmer offensichtlich mit einem Gift versprüht waren. Die Polizei bezichtigt die Taliban der Tat.

Als Übersetzer, Fahrer oder Arbeiter stehen die Männer im Dienst der Bundeswehr: Nach dem geplanten Abzug der internationalen Schutztruppe 2014 könnte es für die afghanischen NATO-Helfer brenzlig werden, die Taliban (“Koranschüler”) drohen ihnen bereits jetzt mit Vergeltung. Zur Lösung des Problems ist die Vergabe von Visa im Gespräch.

Im Jahr 2011 wurden in Kabul 3013 Visa in die BRD erteilt und 1625 abgelehnt, was 35,04% sind. Auf Daueranfrage der Linkspartei gab die Bundesregierung die Zahlen für alle Visaanträge bekannt. Insgesamt wurden rund 1,7 Mio Visaanträge weltweit genehmigt und rund 147.000 verweigert, was 7% ausmacht. Dazu gibt es Schengen und nationale Visa etc. etc., […]

In Afghanistan wurden vor ein paar Wochen von Amerikanern ein paar alte Schmuddel-Korane aus einem Gefängnis entsorgt und verbrannt. Das führte zu heftigsten Protesten. Vor ein paar Tagen lief ein US-Soldat in Afghanistan Amok und killte 16 Menschen, darunter auch Kinder. Die Proteste hielten sich bislang in Grenzen. Dies deutet darufhin, daß der Koran wichtiger […]

Diese Meldung überrascht nur die naiv-gutmütig-realitätsblinden Islamversteher hierzulande. Islamkritiker hingegen sehen sich bestätigt, dass diese Polit-Ideologie im Mäntelchen einer Religion in vielen Ländern den Weg zur alleinigen Macht findet. Nach der glorreichen “demokratischen” Revolution des arabischen “Frühlings” in Ägypten, Tunesien, Libyen & Co wird nun auch Afghanistan Zug um Zug auf das volle koranische Programm […]

Der britische Historiker Tom Holland findet, dass die Niederländer zu vorsichtig im Umgang mit dem Islam sind. Das stimmt. Wer auf normale Weise über den Islam diskutieren will, kann von verschiedenen Gruppen angegriffen werden. Lange Zeit fürchteten sich viele sogar vor dem Staat. Man konnte wegen Anstiften zum Hass oder Beleidigen von Volksgruppen angeklagt werden. […]

Die Empörung der afghanischen Muslime über die Verbrennung von ausgemusterten Koran-Exemplaren zeigt die krankhafte Indoktrination, die sich eingebrannt hat in den schlichten Geist der Gläubigen. Von Geburt an ist der Muslim gefangen in der Lehre dieses fragwürdigen Predigers Mohammeds, ohne intellektuell über den Tellerrand des Glaubens schauen zu können. (Kommentar von Bert Conrados)

Im Zusammenhang mit der amerikanischen Koran-Verbrennung in Afghanistan (wir haben berichtet) kam es auch zu Protesten gegen die deutsche Bundeswehr. Dabei flüchtete unsere Operettenarmee feige und überstürzt vor 300 talibanischen Steinewerfern aus dem Stützpunkt Talokan und ließ  Freunde und Material zurück. Der Gouverneur dort ist sauer, und die Bevölkerung verärgert über die Feigheit. 

Wir haben bereits über die verschmierten Korane aus dem Taliban-Gefängnis Bagram berichtet, die schon aus hygienischen Gründen in den Müll gehörten, aber die Islam-Kriecher in den Dhimmi-Qualitätsmedien sehen das natürgemäß anders. Da wird einem schwindlig. Dirk Hautkapp (Foto) aus der WAZ-Gruppe ist keineswegs allein mit seiner Koran-Anhimmelei.

Was für eine degenerierte westliche Politik! Anscheinend hat US-oder Isaf-Personal in Kabul einige alte, mit Haßtiraden vollgeschmierte Korane, die man gefangenen Taliban zur Verfügung gestellt hatte, eingesammelt, gegen neue eingetauscht und die alten “entsorgt”. Das kriegten um die 3000 Taliban mit und versammelten sich in Bagram und schrien „Tod den Amerikanern“ und “Tod den Ungläubigen”, […]

Mounir Chouka (Foto) wurde 1981 in Bonn-Bad Godesberg geboren. Dem 30-Jährigen ist aber mittlerweile seine muslimische Identität wichtiger als die Solidarität zu seinem Heimatland – falls er sie je empfunden hat. Welt online berichtet in “Bonner Islamist droht Deutschen mit Racheakt“, dass er sich jetzt Abu Adam nennt und im pakistanischen Stammesgebiet Waziristan für die […]

Die afghanische Polizei hat am Montag einen Mann verfolgt, der seine Frau ermordet hat, weil sie ihm das dritte Mädchen gebar. Storay, 30, wurde am letzten Mittwoch im Khan Abad-Distrikt im nördlichen Kunduz totgeschlagen, nachdem sie schon wieder ein Mädchen geboren hatte und damit ihren Mann wütend gemacht hatte, der endlich einen Sohn wollte. Auf […]

Afghanische Asylsuchende kaufen anscheinend derzeit massenweise Dokumente, die beweisen sollen, dass sie in ihrem Land durch die Taliban mit dem Tod bedroht werden, weil sie für ihre Regierung oder für die US-Streitkräfte arbeiten. Die Papiere sind laut der britischen Guardian für ein paar hundert Euro zu kaufen, mit denen die Afghanen hoffen, in Europa und […]

Der US-Republikaner Allen West (Foto), der lange auch als möglicher Präsidentschaftskandidat im Gespräch war, hat an den Weekly Standard eine E-Mail geschrieben und die Zeitung gebeten, den Inhalt zu veröffentlichen. In dem Text geht es um die Marines, denen vorgeworfen wird, auf getötete Taliban-Krieger uriniert zu haben. West verurteilte das Fehlverhalten der Soldaten. Andererseits schrieb der […]

Die US-Regierung plant, die sogenannten „Friedensgespräche“ mit den Taliban voranzutreiben. Angeblich soll es erste konkrete Fortschritte in den Gesprächen geben. Der US-Sonderbeauftragte für Afghanistan und Pakistan, Marc Grossman, wird sich mit dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai in Kabul treffen, um Zustimmung für die „vertrauensbildenden Gespräche“ mit den Taliban zu erhalten.

Über Jahrhunderte hinweg hatte der Islam die Buddha-Statuen von Bamiyan in Afghanistan zu zerstören versucht. Vor 10 Jahren, im März 2001, sprengten schließlich die Taliban das Weltkulturerbe (Foto hier). Nun ist es anscheinend im Iran auch soweit. Wie die FR berichtet, droht bei den Mullahs die Zerstörung der kunsthistorisch und religionsgeschichtlich bedeutenden Felsreliefs bei Bischapur […]

Acht Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Tage nachdem die US-Soldaten die Grenzen zum Irak überschritten haben, sind nun die letzten wieder abgezogen. 4.484 Amerikaner wurden getötet, 32.200 verletzt. Die Iraker und ausländischen Terroristen, die getötet wurden, hat man nicht genau zählen können. Zwischen 104.000 und 113,000 irakische Zivilisten seien getötet worden, sehr viele davon durch […]

Der Unterschied zwischen „guter“ und „schlechter“ Islamkritik ist das Wort Islam! Wie uns die Magazin-Sendung Kulturzeit eindrucksvoll beweist, kann man sehr wohl offiziell über den Islam kritisch berichten, man darf halt nur nicht das böse I-Wort (für Islam) benutzen… (Von WahrerSozialDemokrat)

« zurückweiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien