News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Antisemitismus' - Archiv:

Am vergangenen Freitag, den 25.7. gab es aus Sicht von meist muslimischen Palästinensern, Türken und Arabern gleich zwei Gründe, um ihren Zorn auf die Straße zu tragen. Zum einen begingen die ca. 2500 Demonstranten den jährlich wiederkehrenden Al-Kuds-Tag und zum anderen wurden die nun schon seit zwei Wochen andauernden Proteste gegen Israel fortgeführt. (Von PI-Stuttgart)

“Wir” haben Jesus ans Kreuz genagelt und damit die Grundlage für das Christentum geschaffen, aber hätte man das nicht auch gewaltfrei erledigen können? “Wir” haben den Kommunismus und den Kapitalismus erfunden, dazu die Psychoanalyse, den Ödipuskomplex, die Relativitätstheorie, den arbeitsfreien Wochentag, das Fromms-Kondom und den Reißverschluss. Lauter gute Gründe, die Juden nicht zu mögen! [...] […]

Die FAZ stellt dem Schweizer Historiker Raphael Gross in einem Interview einige Fragen bezüglich des in Deutschland wieder grassierenden Antisemitismus. Gross ist Leiter des Jüdischen Museums in Frankfurt. Also sollte man meinen, dass er sich mit der Entwicklung des Antisemitismus auskennt. Das tut er wahrscheinlich auch, rückt aber im Interview nicht mit vollständigen Informationen heraus, […]

Erfreulicherweise hatten sich am Samstag anlässlich der Demos zum Al-Quds-Tag, dessen Existenz an sich schon eine Kriegserklärung gegen jeden Juden und Israel darstellt, eine große Anzahl pro-israelische Gegendemonstranten eingefunden (PI berichtete). Erwartungsgemäß hat es aber auch wieder schlimme judenfeindliche Hetze mit Migrationshintergrund gegeben. 1200 Menschen, überwiegend muslimischer Couleur, zogen vom Adenauerplatz über den Kurfüstendamm. Mit […]

Mit unseren großen Deutschlandfahnen haben wir bei der Pro-Israel-Kundgebung der Jüdischen Gemeinde in Berlin, am 25.7. auf dem George-Grosz-Platz (Ku’damm / Ecke Schlüterstraße) für einige Irritationen aber auch viel Zuspruch gesorgt. (Von Dr. Karl Schmitt)

Das Bayerische Fernsehen hat am vergangenen Mittwoch Abend um 21 Uhr in seinem Magazin “Kontrovers” eine hochinteressante TV-Reportage über die hasserfüllten Demonstrationen von pro-palästinensischen Aktivisten in Deutschland und Europa ausgestrahlt. Hierbei nutzten die BR-Redakteure auch youTube-Videos als Quellen, die den blanken Judenhass der Mohamedaner aufzeigen. Mittlerweile kann auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk die abartigen Zustände nicht […]

Wenn der deutsche Obermoslem Aiman Mazyek einmal gerade keine seiner unendlich vielen Forderungen an Deutschland formuliert, ergeht er sich in seiner zweiten beruflichen Daseinsberechtigung: er redet den Islam und sein allzeit gültiges Hassregelwerk, den Koran schön. Anlass gibt es ja dieser Tage genug, strafen ihn doch seine Schützlinge gerade tagtäglich auf unseren Straßen Lügen. Während […]

Für dieses Wochenende sind mehrere Fußballspiele israelischer Mannschaften in Deutschland und Österreich geplant, und die Veranstalter wollen Vorsorge treffen, damit sich die Vorfälle von Bischofshofen und Dortmund nicht wiederholen. Gegen Rot-weiß Oberhausen spielt am Freitagabend der israelische Fußballverein Maccabi Netanya, und der SC Paderborn trifft am Samstag auf Maccabi Haifa. Letztes Spiel sollte aus Sicherheitsgründen […]

Am Dienstag hat ein Nazimob von 14 Leuten aus dem Umfeld der Partei „Die Rechte“ ein Fußballspiel zwischen einer Dortmunder Vorortmannschaft und dem israelischen Zweitligaclub Maccabi Netanya gestört. Netanya ist die israelische Partnerstadt Dortmunds. Die rechtsextreme Gruppe hat antisemitische Parolen gebrüllt und Palästinenserfahnen geschwungen, doch der Veranstalter des Spiels war auf einen derartigen Zwischenfall vorbereitet, […]

Auch wenn man kaum hinterherkommt von den hasserfüllten Kundgebungen der Terrorsympathisanten gegen Israel zu berichten, so gibt es doch auch einige wenige und natürlich friedliche Zusammenkünfte für Israel. In Frankfurt, Köln, Kassel, Leipzig, Nürnberg und auch anderen Städten zeigten mutige Menschen Flagge für ein Volk, das uns wertvoll und für diese Welt von Bedeutung ist. […]

Was in der UnRechtsprechung praktiziert wird, nämlich das Opfer zum Täter zu stempeln, funktioniert auch auf der großen Bühne der Weltpolitik. Der UN-Menschenrechtsrat will auf ausdrücklichen Wunsch aller islamischen Staaten, die im Menschenrechtsrat sitzen, von Taqiyya-Moslems herbeifabulierte Kriegsverbrechen Israels im Gazastreifen aufklären. Bei der Abstimmung des Rates der 29 Mitgliedsländer in einer Dringlichkeitssitzung in Genf […]

Im österreichischen Bischofshofen musste am Mittwoch ein Testspiel zwischen dem französischen Oberhausclub OSC Lille und dem israelischen Verein Maccabi Haifa in der 85.Spielminute abgebrochen werden. Eine Gruppe Pro-Palästinenser-Aggressoren stürmte mit palästinensischen Fahnen den Platz und griff die Spieler von Maccabi Haifa tätlich an. Idan Vered und Dekel Keinan wurden vom islamischen Mob schwer attackiert und […]

Islamische Kolonisten in Deutschland grölen „Juden ins Gas!“ und „Jude, feiges Schwein!“, und der Staat schaut zu – wer jetzt noch zu Hause auf dem Sofa hockt, macht sich mitschuldig! Deshalb dieser Aufruf: Zieht alle am kommendem Sonntag um 12 Uhr vor die Rathäuser eurer Stadt! Beteiligt euch diesen Sonntag um 12 Uhr an der […]

Wie überall in Europa macht der jüngst aufflammende Judenhass auch vor den Juden in der nordirischen Hauptstadt Belfast nicht Halt. Gleich zweimal ist in den letzten Tagen die Synagoge der Belfast Hebrew Congregation (Foto) angegriffen worden. Am Freitag wurde ein Fenster eingeschlagen, das daraufhin erneuert wurde, nur um am Samstag gleich wieder zertrümmert zu werden. […]

Es ist symptomatisch für die Medien, die Hintergründe für den derzeitigen Nahostkonflikt zu vereinfacht und daher verfälscht darzustellen. Das Ergebnis ist genau die Pogromstimmung, die in diesen Tagen in Deutschland aufkommt und die hier lebenden Juden in Angst und Schrecken versetzt. Das dümmliche Mitläufertum von Deutschen mit den fanatischen Moslems, die derzeit unsere Straßen für […]

Während wir versuchen, der Selbstverteidigung Israels gegenüber seinen Erzfeinden gerecht zu werden, erleben wir in unseren Medien und auf den Straßen Europas, dass Israel nicht genug Freunde hat, ja dass den Juden offener Hass entgegenschlägt. Durch weit geöffnete Grenzen hat man diese Israel-Feinde ins Land geholt und eigene Feinde gezüchtet. Wir sind dabei, unsere westlichen […]

“Jude, Jude, feiges Schwein, komm heraus und kämpf’ allein” – undenkbar, dass eine solche Parole jemals in Deutschland nach 1945 skandiert werden darf? Nein. Undenkbar auch, dass der Ministerpräsident eines fremden Staates, zu dem Deutschland freundschaftliche Beziehungen unterhält, ungestraft als “Kindermörder” verunglimpft werden darf? Nein. In der Bundeshauptstadt Berlin ist offenbar alles erlaubt – nur […]

Das linke Lager, derzeit durch die SPD in der Regierung vertreten, hatte bekanntlich seit 68er-Tagen ein problematisches Verhältnis zum Staat Israel, immer wieder wunderschön bemäntelt. In den späten Sechzigerjahren war in den linken Avantgarden genau der Satz modern geworden, den Recep Tayyip Erdogan zur aktuellen Lage im Nahen Osten derzeit beizutragen hat – dass Israel […]

Bei einer Großdemonstration am Samstag, den 19. 7. in Augsburg zeigte die islamische Ummah einmal mehr ihr Mobilisierungspotential gegen den demokratischen Staat Israel, der sich gegen die Raketenangriffe der islamfaschistischen Hamas wehrt. (Von PI-Augsburg)

„Juden ins Gas!“ – solche Parolen türkischer und arabischer Gastarbeiter auf deutschen Straßen gehören zum düsteren Alltag der „Bunten Republik“. Warum hält unser bunter Staat angesichts derart widerwärtiger Sprüche so demonstrativ den Mund? Warum zeigt er nicht die geringste konkrete Handlungsbereitschaft? (Von M. Sattler)

In Göttingen haben die Anti-Israel-Demonstranten am Samstag vollkommen die Kontrolle verloren, als sie auf einer Gegendemonstration Israelfahnen entdeckten. Die aus dem linken Milieu stammenden Gegendemonstranten des “Bündnisses gegen Antisemitismus und Islamismus” waren den arabischen Israelhassern schutzlos ausgeliefert und wurden regelrecht durch die Straßen gejagt, weil nur eine Handvoll Polizisten vor Ort gewesen war. Offenbar wird […]

Wenn unsere Politiker vor lauter Gutmenschentum und Beschwichtigungsgeschwurbel ihre Hausaufgaben nicht machen, müssen eben die Altvorderen ran. Der frühere Bundestagsabgeordnete und ehemalige Vorsitzende der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Johannes Gerster (CDU, kl. Bild), hat wegen Volksverhetzung eine Strafanzeige gegen den Veranstalter der pro-palästinensischen Demonstration am Freitagabend in Mainz, Fatih Bayram, gestellt.

Überall in Deutschland fanden auch an diesem Wochenende wieder Anti-Israel-Demonstrationen statt. Wenn man in den sozialen Netzwerken dazu recherchiert, begegnen einem Unmengen an Video- und Fotomaterial, die unweigerlich an Bürgerkrieg denken lassen. In Mannheim waren etwa 3000 Demonstranten zusammen gekommen, um ihrem Judenhass freien Lauf zu lassen. Der Mannheimer OB Peter Kurz hatte im Vorfeld […]

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, wann der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan (Foto) in das ekelige moslemische Anti-Israel = Anti-Juden-Konzert mit einstimmt. Ist doch die Ausrottung aller Juden oberste Pflicht eines glaubenstreuen Allahapostels. So griff der türkische Obernazi gleich selbst zur Nazikeule und beschimpfte Israel, es sei schlimmer als Hitler: Die Israelis […]

Nach den Ausschreitungen bei einer Pro-Palästinenser-Demonstration in Paris, bei der es zu antisemitischen Übergriffen gekommen war, (PI berichtete), hatten die französischen Sicherheitsbehörden weitere Demonstrationen untersagt. Trotz des Verbots versammelten sich am Samstag, den 19.7. große Menschenmassen zu einer Anti-Israel-Demonstration im Pariser Norden auf dem Boulevard Barbès. Gebäude wurden mit Transparenten behängt. Nach Angaben der Polizei soll […]

Polizeiliche Meldungen, wenn auch politisch-correct(pc)-verschwurbelt, legen die Lage schonungslos offen: Deutschland befindet sich im Krieg. Radikale Moslems, Banden aus Osteuropa und Afrika, Gesellschaftsveränderer und Systemzerstörer erobern Stück für Stück unser Vaterland. Sie wollen eine andere Gesellschaft, eine andere Kultur, einen anderen Menschen – schlicht: ein anderes Land. (Von Peter Helmes, conservo)

Was hat das islamische Grundschul-U-Boot Lamya Kaddor (Foto) bei einer Veranstaltung des Verfassungsschutzes zu suchen? Richtig, sie muss dort klarstellen, dass Islam nichts mit Islam zu tun hat™! Gelegenheit zu einem denkwürdigen Auftritt verschaffte ihr offenbar der nicht minder islamophile niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD).

Man wähnt sich in einer absurden schrecklichen Zeitschleife, wenn man dieser Tage erlebt, was sich in Deutschland zuträgt. Es scheinen alle Dämme gebrochen zu sein, was vor Kurzem noch undenkbar schien, wird nun ekelhafte Realität. Juden in Deutschland fühlen sich wieder wie im Jahr 1933. Bei einer Anti-Israel-Demonstration am Berliner Kurfürstendamm am Donnerstag, den 17. […]

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien