News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Dhimmitude' - Archiv:

In Österreich hat man dies Jahr den Fehler begangen, den Moslems in gutmenschlicher Manier Raum auf den Salzburger Festspielen zu geben. Im Rahmen einer “Ouverture Spirituelle” traten dort am Freitag Sufis bzw. ein ganzer ägyptischer Sufi-Orden auf. Diese spirituelle Folkloregruppe mit Namen “Al-Tariqa al-Gazoulia” zelebrierte eine “mystische Zeremonie mit Gesang und orientalischen Instrumenten”. Wo? Alle […]

Die kulturunsensible Engländerin Julie Cottle (43, Foto li.) hat es gewagt, im Norden Londons in einem Supermarkt der Kette “Tesco” mitten im Ramadan mit Schinken und Wein an die Kasse zu gehen. Das war zu viel für den rechtgläubig fastenden Kassierer.

Während für deutsche Arbeitnehmer, Rentner und natürlich auch für die einer ehrlichen Erwerbstätigkeit nachgehenden Zuwanderer die Leistungen der Krankenversicherung mehr und mehr dem Rotstift zum Opfer fallen, erhalten die Arbeitgeber und Personalverantwortlichen in den Betrieben derzeit eine zwölfseitige Broschüre mit Hinweisen zum richtigen Umgang mit ihren während des Ramadan „fastenden“ mohammedanischen Mitarbeitern.

Die muslimischen Herrenmenschen haben einen weiteren, kleinen Etappensieg in Sachen Unterwerfung der Kuffar (laut Koran Ungläubige, Lebensunwerte) errungen: Ab dem 1. Oktober tritt in NRW eine Änderung des Bestattungsgesetzes in Kraft, wonach Moslem-Friedhöfe künftig gesellschaftsfähig werden. So hat der Landtag nach der 2. Lesung am 2. Juli 2014 mit den Stimmen von SPD und GRÜNEN […]

Hüseyin Avni Karslioglu (Foto), der türkische Botschafter in Deutschland, übt sich in dem, was islamische “Verantwortungsträger” am liebsten tun: Er FORDERT! Die Bundesregierung solle alljährlich ein zentrales Ramadanfest ausrichten. Dadurch könne sie zeigen, „dass der Islam in Deutschland angekommen ist“, schlug Karslioglu vor. Als “Vorbild” nannte er US-Präsident Barack Hussein Obama, der bereits mehrfach Moslems […]

England scheint besonders attraktiv für sehr dreist und offen auftretende Nachfolger der reinen Lehre des Islam zu sein. Wie die Internet-Präsenz der “Dailymail” berichtet, fand in Cardiff vor kurzem ein Salafisten-Grillfest statt, auf dem die ISIS-Flagge überall zu sehen war. Einen der Organisatoren, Abu Waleed, kann man in einer Video-Ansprache bewundern, in der er seine […]

Immer wieder wird der evangelischen Kirche in Deutschland ihre Nähe zum Islam vorgeworfen. Doch auch Katholiken kriechen nicht zu Kreuze, sondern zum islamischen Halbmond, wenn es gilt, sich auf allergutmenschlichste Art einer als Religion getarnten menschenfeindlichen Ideologie anzubiedern. Ein besonders abschreckendes Beispiel katholischer Unterwürfigkeit war heute Morgen um 5.55 Uhr unter dem Titel „Schlüssel zum […]

Was haben Fußball und Ramadan miteinander zu schaffen? Dieses Jahr, dass beide zeitlich zusammen fallen. Am Samstag begann der Fastenmonat und die Fußball-WM läuft auf vollen Touren. Und wie es sich gehört, hat das DFB-Team im Vorfeld “allen Muslimen einen friedlichen und segensreichen Ramadan” gewünscht. (Von rotgold)

Im Zuge des allgemeinen Islam-Appeasements, das besonders zum Ramadan wunderliche Blüten treibt, hat auch Nordrhein-Westfalens Integrationsminister Guntram Schneider (SPD, kl. Foto) sich nicht lumpen lassen und die Bedeutung des Islam für dieses Bundesland betont.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, schickt den Muslimen zum Fastenmonat Ramadan Segenswünsche. Der Fastenmonat der Muslime startet an diesem Samstag. Marx drückt in seiner Botschaft auch die Hoffnung auf einen Frieden im Nahen Osten aus. „Die anhaltende Gewalt, die manches Mal auch im Namen der Religion verübt wird, erfüllt uns mit Trauer“, […]

Es geht wieder los, die allgemeine Verleugnung der weltweiten durch den Islam geschaffenen blutigen Tatsachen. Moslemische Blutbanden ziehen schlachtend und mordend um die Welt, das tun sie das ganze Jahr über, aber erst in der Zeit des Ramadan ist es ganz besonders „ehrenvoll“ zu töten. Ganz nach Mohammeds Vorbild, als er 624 bei Badr die […]

Die Deutschen übertreffen sich fortwährend in ihren Bestrebungen, ihren kollektiven Schuldkomplex zu kompensieren. Dem NSU wird der Mord an Süleyman Tasköprü in Hamburg am 27. Juni 2001 zur Last gelegt, der Gerichtsprozess ist noch nicht einmal abgeschlossen, aber schon werden wieder Fakten geschaffen. Die Hansestadt benennt heute ein 300 Meter langes Teilstück ihrer Straße Kohlentwiete […]

Im Basler Sigristenhaus (ehemalige Küsterwohnung, s. Foto) der Heiliggeistkirche zieht Anfang Juli eine syrische Asylantenfamilie ein. Es gibt zwar genug christliche Flüchtlinge, aber es werden neun Moslems sein. Im Kanton Basel sind etwa 230 syrische Flüchtlinge registriert.

Auch in Kitzingen (Unterfranken) befiehlt der strenge Imam der DITIB-Moschee im Stadtteil Etwashausen: „Hajjaalla salah“ (das heißt: Komm her zum Gebet)! Heike Schneller-Schneider, Schulleiterin der Grundschule im Stadtteil Siedlung, bezog das auch auf die Kinder ihrer evangelischen Religionsklasse 4 cd. Gehorsam folgte sie daher dem Ruf des Imams und eilte mit den ihr anbefohlenen, christlichen […]

In der Iserlohner DITIB-Moschee versammeln sich zehn deutsche Frauen, um für ihre nächste Bildungsreise türkisch zu lernen. Unter Iris Icoglu erwerben sie die Sprachkenntnisse, damit sie sich im September, wenn sie auf ihrer Bildungsreise von Bürgermeister Ayhan Ergün in Ayancik an der türkischen Schwarzmeerküste empfangen werden, dort gescheit verständigen können. Ganz nebenbei sollen sie natürlich […]

Nun passt Europa sich im Akkordtempo auch speisemäßig den neuen Herrenmenschen an. In Großbritannien und Irland wurden bislang 185 von insgesamt 1700 Subway-Niederlassungen in „Halal-Stores“ umgewandelt, und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Der bekannte Sandwichladen will damit untertänigst weltmännisch dem Wandel der Gesellschaft in Sachen muslimischer Bevölkerung Rechnung tragen.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, wann auch ein katholischer Pfarrer wie Ruedi Beck (Foto l., r.: Serhad Karatekin von der Basler Muslim-Kommission) vor dem Islam einknickt und sein Gotteshaus für deren Götzendienst zur Verfügung stellt. Da kam der geplante Auszug der Muslime aus der Mescid-Moschee vom Kasernen-Areal in Basel gerade recht.

Was von oben betrachtet aussieht wie die Türkenbelagerung vor Wien, ist in Wahrheit Deutschlands größtes Ramadan-Festival “Festi Ramazan”. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau von der SPD (kl. Bild) hatte nach chaotischen Zuständen und massiven Anwohnerprotesten das 30 Tage dauernde allabendliche großen Fressen Fastenbrechen im gesamten Dortmunder Stadtgebiet für die Zukunft untersagt (PI berichtete). Nun knickte er […]

Die Stadt Münster, ursprünglich Hochburg einer wohltuenden Symbiose aus Humanismus und Katholizismus, ist zunehmend auf islamophilen Abwegen. Nachdem die örtliche Universität bereits durch Islam-Skandale erschüttert ist, legt jetzt die Stadtverwaltung nach: Islamophilie als internationales Aushängeschild! Der Grund ist schlichtweg der, dass man die “wohlhabenden” muslimischen Touristen umwerben möchte. Nackte Frauenarme wurden abgedeckt, Fotos von Pärchen […]

Anlässlich des Tages der Vereinten Nationen gegen Rassismus hat Bonns Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch von der SPD (kleines Bild) die Moschee Al-Muhajirin in Bonn-Tannenbusch besucht. In einer Ansprache vor der Gemeinde betonte er, die neu gebaute Moschee sei ein gutes Beispiel für Dialog und Integration. Erst kürzlich hatte in der Moschee eine von zahlreichen Institutionen unterstützte […]

In seltener Einmütigkeit hat der Landtag in Stuttgart sowohl mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von Grünen und SPD als auch mit den Stimmen der oppositionellen CDU und FDP am Mittwoch das Bestattungsgesetz für Baden-Württemberg geändert. Konkret bedeutet das: Die rund 600.000 Muslime können sich jetzt im Leintuch statt im Sarg bestatten lassen. (Von PI-Stuttgart)

In der Hegelstraße in Potsdam gibt’s ein Flüchtlingsheim der besonderen Art. Dort wohnen ausschließlich Frauen aus unterschiedlichen Ländern, in denen Männer ihre Gattinnen aufgrund spezieller, alter, islamischer Traditionen besonders oft und brutal schlagen und misshandeln. Deshalb kommen diese Frauen mit ihren Kindern alle gerne nach Deutschland, denn hier werden sie umsorgt und vor Frauenschlägern geschützt. […]

Die St. Paul Police im US-Bundesstaat Minneapolis begrüßte dieser Tage erfreut die erste somalisch-stämmige Frau mit Kopftuch in ihren Reihen. Hinter der Entscheidung für die Moslemuniform stand eine sehr erfolgreiche Kampagne des mächtigen US-muslimischen Interessenverbandes „Council on American-Islamic Relations“ (CAIR), der gefordert hatte, Polizistinnen zu erlauben, das islamische Kopftuch zu tragen.

Die grenzenlose Naivität vieler deutschen Politiker zum Islam ist für uns immer wieder Anlass zu Kritik. Die Plattitüden sind austauschbar, ebenso wie das Islam-Appeasement der etablierten Parteien. Diese Naivität resultiert aus der sachlichen Unkenntnis des wahren Gesichts und der hintergründigen Absichten der islamischen Lehren und aus einer Verwechslung des einzelnen Moslems als freundlichem Nachbarn mit […]

Zum wiederholten Male gibt es auch dieses Jahr die DiaLÜGveranstaltung „Islamwoche Berlin“. Veranstalter ist die „Initiative Berliner Muslime“ (IBMUS). Dabei dürfen mit Zustimmung von OB Klaus Wowereit radikale Hamasunterstützer im Roten Rathaus Reden schwingen. Im vergangenen Jahr titelte das islamische Onlineportal islam.de träumerisch: „Muslime übernehmen das Rote Rathaus Berlin“. Diesmal lief das bisherige Programm jedoch […]

In der von „Flüchtlingen“ besetzen Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin, zeigt sich immer deutlicher, wie sich die Willkommensdiktatur nicht nur auf die Sicherheit und die sich daraus offenbar entwickelnde Gesetzlosigkeit auswirkt. Es zeigt sich auch, dass zwar die „Flüchtlinge“ willkommen zu sein haben, aber dafür Einheimische, wenn es nach den Asylanten geht, zu verschwinden hätten. (Von L.S.Gabriel)

Professor Dr. Wolfgang Reinbold (Foto r.) hat unlängst der Ahmadiyya-Sekte, die in Buxtehude eine Moschee bauen will, eine Unbedenklichkeitserklärung ausgestellt (PI berichtete). Gegenüber der Kreiszeitung äußerte er sich ungewöhnlich lobend über den Bauherren, die Gemeinde der muslimischen Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ): “Das ist eine freiheitsliebende und dem Fortschritt zugewandte Gruppe.” Für Reinbold steht außer Frage, […]

Die Flüchtlingsunterkunft auf dem Hardt in Schwäbisch Gmünd fiel schon öfter durch ihre aggressiv fordernden Bewohner auf. Nun haben diese „armen und uns so dankbaren Geschöpfe“ wieder einmal gezeigt, wie sehr sie ihren Dienstboten Unterstützern verbunden sind. Kaum passte ihnen etwas nicht wurde gedroht, auch die herbeigerufene Polizei durfte diese Erfahrung machen. (Von L.S.Gabriel)

weiter »
Suche...


Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Kategorien