Dhimmi-PolitikerGerne hätte man den Skandal um die Israel-Flaggen von Duisburg totgeschwiegen. Da das trotz umgehender Löschaktion von Youtube nicht mehr möglich war, macht die Politikerkaste jetzt das, was sie am besten kann: Im Rudel Empörung heucheln und die Schuld auf andere abwälzen.

Es ist bezeichnend, dass gerade die sich aufregen, die am meisten dafür gesorgt haben, dass der islamische Mob sich ungestört ausbreiten durfte. Jeder wurde und wird des Rechtsradikalismus oder der Fremdenfeindlichkeit verdächtigt, der anzumerken wagte und wagt, dass mit der massenhaften Zuwanderung sogenannter bildungsferner Schichten aus dem islamischen „Kultur“kreis etwas arg schief läuft. Lehrerinnen müssen sich als „Fotze“ und „Nutte“ beschimpfen lassen, Polizisten müssen sich bespucken, beleidigen und attackieren lassen und deutsche Ureinwohner haben, wenn sie überleben wollen, bestimmte Areale im eigenen Land zu meiden. Der Alarmrufe gab es unzählige, auch von Staatsanwälten, Richtern oder Politikern selber. Alle Warnhinweise über die Etablierung eines parallelen „Rechts“systems in Deutschland hatten regelmäßig übelste Diffamierungen durch die verantwortlichen Politiker zur Folge. Staatsanwalt Reusch wurde als „geistiger Brandstifter“ bezeichnet, bekam einen Maulkorb verpasst und wurde zwangsversetzt, Richterin Heisig beschimpft, dem jüdischen Holocaust-Überlebenden Giordano „rechtes Denken“ unterstellt, die Einweihung der Großmoschee in Duisburg-Marxlo als freudiges Ereignis gefeiert und Politiker aller Parteien – allen voran in NRW – fordern noch viel mehr Moscheen, um die Parallelgesellschaften zu zementieren. Und ausgerechnet diese Politiker echauffieren sich jetzt künstlich über die Polizei, die gehandelt hat, wie verordnet:

„Skandalös“, „paradox“, eine „Riesensauerei“: Politiker von SPD, Union und Grünen kritisieren die umstrittene Polizeiaktion in Duisburg. Beamte hatten während einer Demo gegen den Gaza-Krieg eine Wohnung gestürmt und israelische Fahnen eingeholt – jetzt sollen sie zur Verantwortung gezogen werden. (…) Das Abhängen israelischer Fahnen durch die Polizei bei einer Demonstration sei rechtswidrig und müsse Konsequenzen haben, forderte SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz. Die Entschuldigung des Duisburger Polizeipräsidenten reiche nicht aus, sagte er den „Ruhr-Nachrichten“.

„Die Leute müssen zur Verantwortung gezogen werden“, forderte Wiefelspütz. Er nannte den Einsatz, bei dem die Polizei eine Wohnung gestürmt hatte, „eine Riesensauerei“. Die Polizei hatten ihr Vorgehen damit begründet, dass sich die Demonstranten durch die Fahnen provoziert gefühlt hätten.

Verärgerung auch in der Union: „Hier müssen dienstrechtliche Konsequenzen gezogen werden“, forderte der Bundestagsfraktions-Vizechef Wolfgang Bosbach (CDU) in der Passauer „Neuen Presse“. Die Polizeiaktion sei „skandalös und paradox“ gewesen. Die Beamten hätten die Pro-Israel-Demonstranten und die Fahnen in den Fenstern vor Angriffen schützen müssen. „Das ist verkehrte Welt“, sagte der CDU-Innenexperte.

Und selbst die Grünen, hauptverantwortlich für die Misere des Wahrheitsverbotes, stimmen ein:

Grünen-Innenexperte Jerzy Montag bezeichnete das Verhalten der Polizei als völlig inakzeptabel. Der Landesinnenminister müsse Stellung beziehen. Auch Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) könne sich „nicht einfach wegducken“, sagte Montag der Zeitung. Der Bundestagsabgeordnete sprach von einer Blamage für die Polizei.

Nehmen wir einmal an, die Polizei hätte nicht gehandelt wie gehabt und der von unseren Politikern sehenden Auges herangezüchtete islamische Großmob wäre in „spontanen Zorn“ verfallen und hätte die Stadt verwüstet … die selben Politiker wären – im Verbund mit den Medien – auf die selbe Polizei losgegangen, hätten – wie im Fall der Mohammed-Karikaturen – von unnötiger Provokation gesprochen, der Polizei mangelnde Sensibilität mit den Befindlichkeiten heißblütiger „Südländer“ unterstellt und den Beamten Nachhilfe in deeskalierenden Maßnahmen verordnet. So oder so ist die Polizei der Prügelknabe der Verantwortlichen.

Die Geister, die sie riefen, sind jetzt hier. Sollte der Flaggenskandal ein Umdenken der Verantwortlichen hervorrufen, dann wäre es Rettung in letzter Minute. Wir aber glauben nicht daran. Wenn der Sturm vorbei ist, wird der Tiefschlaf weitergehen. Bis zum nächsten Sturm…

» WDR Mediathek

image_pdfimage_print

 

123 KOMMENTARE

  1. Danke PI.

    Ihr habt dazu beigetragen. Obzwar unsere Politiker fast ausnahmslos ohne Gewissen und Rückrad sind, kann man sie mit Druck zu handeln zwingen.

    So ich nicht arbeiten muss, sehen wir uns in Chemnitz.

    Weiter so.

  2. Zumindest kurzfristig wird die Polizei ihre Strategie der gewalttätigen Unterstützung des Dschihads überdenken müssen, und das wird auch höchste Zeit. Völlig richtig ist aber, dass der Hauptschuldige nicht die Polizei ist, sondern die Politik.

  3. So sind die Politiker eben. Nur das zugeben was am nächsten Tag eh in der Zeitung steht. All die Typen würden in der freien Wirtschaft doch hoffnungslos abschmieren.

  4. Nachtragen wollte ich noch folgendes:

    Das erste Wort, das mir beim Lesen in den Sinn kam, war Bauernopfer.

  5. sehr guter artikel und gute arbeit pi!

    @all: bitte versucht in zukunft videos auf youtube oder anderen plattformen zu sichern, wenn ihr dazu in der lage seid.

  6. #5 Hamster (15. Jan 2009 11:14)

    Nachtragen wollte ich noch folgendes:

    Das erste Wort, das mir beim Lesen in den Sinn kam, war Bauernopfer.

    Natürlich wird es die Beamten erwischen, die in die Wohnungen eingedrungen sind, und nicht die, die für den ganzen Schlamassel verantwortlich sind. Aber vielleicht bringt das einige Beamte dazu, einmal darüber nachzudenken, worauf sie eigentlich ihren Amtseid geleistet haben.

  7. Heuchlerbande!
    Kein wort von denen und ihren gleichgeschalteten Schmiermedien, das es es die kritischen Blogs, voran PI-News, waren, die den Skandal als solchen überhaupt brandmarkten!

  8. Langsam wird deutlich, was für eine Macht die neuen Medien haben. Mittlerweile kann die Politik nicht mehr alles ignorieren. Die Politiker werden nervös und fühlen sich vom Internet beobachtet und den unabhängigen Bloggern kontrolliert. Gut so. Früher waren dafür die Qualitätsmedien verantwortlich,aber die haben sich ja selbst ins Abseits manövriert.

  9. Grünen-Innenexperte Jerzy Montag bezeichnete das Verhalten der Polizei als völlig inakzeptabel

    Wielange lassen sich die Wähler solche Montagspolitiker noch gefallen? Die Politik sorgt per Einwanderung für ebendiese Zustände auf den Straßen, aber die Polizei soll es richten. Wenn es in unseren Breiten zu verschärften Spannungen oder Bürgerkrieg kommen sollte, wird die Politik sich zurücklehnen und für nichts die Verantwortung übernehmen und von nichts gewusst haben, denn die Politiker lieben uns doch alle.

  10. Es ist bekannt, dass die Einsatzleitung nicht spontan handelte. Die Route wurde vorher abgefahren. Die Verantwortung liegt klar bei den Scheffs. Also bei den Politikern.

  11. Ganz genau so ist es.

    Es ist bezeichnend, dass gerade die sich aufregen, die am meisten dafür gesorgt haben, dass der islamische Mob sich ungestört ausbreiten durfte……

    Die Geister, die sie riefen, sind jetzt hier.

    Und die Politiker waschen ihr Hände in Unschuld. Weisen auf die Polizei.

    Sollte der Flaggenskandal ein Umdenken der Verantwortlichen hervorrufen, dann wäre es Rettung in letzter Minute.

    Aber auch hier werden erst mal die Polizisten den Kopf hinhalten müssen.

    Und das ist nur eine der Großbaustellen in diesem Lande, von denen die Öffentlichkeit ein falsches Bild vermittelt bekam.

    Die andere ist der Niedergang unserer Wirtschaft. Die Übernahme der Wirtschaft durch den Staat.

    Hat nichts mit der Finanzkrise zu tun. Die kam anschließend.

    Die Autoindustrie, von der wir alle leben, ließ bereits ein halbes Jahr vorher die Ohren hängen.

    Eine direkte Folge des Ansinnens unserer Politiker, das Auto als Klimasünder zu stigmatisieren, den Menschen ihr Lieblingsspielzeug madig zu machen.

    Worauf diese, brav wie sie nun mal sind, weltweit weniger Autos kaufen. Wer möchte schon die Umwelt, gar das Welt-Klima schädigen.

    Parolen der Politiker, um den
    „Kapitalismus“ an die Leine zu nehmen.

    Jetzt sogar in den USA an der Macht.

    Das hat in diesem Lande überhaupt noch niemand kapiert: was es bedeutet, wenn eine Kanzlerin einer der weltwichtigsten Exportnationen – Frau Merkel, BRD – als eingefleischte Klimakämpferin zur Neujahrsansprache verkündet: wir hätten über unsere Verhältnisse gelebt.

    Ja, dann bringt das Niveau unserer Wirtschaft mal runter.

    Gegen diese Konsequenzen werden die vor uns stehenden Auseinandersetzungen mit radiaklen Moslems ein Klacks sein, vor allem weil das Land auch diesbezüglich, vor allem jedoch hinsichtlich der tatsächlichen Ursachen dieses Niederganges noch vollständig ahnungslos ist.

    E.Ekat

  12. Einfach dranbleiben. Denn das Ergebnis ist gut:

    – Judenhass dieser Sorte Leute ist nun offensichtlich
    – Einknicken der Politik ist nun offensichtlich
    – Islam heisst Frieden etc ist passé
    – Grundwert Meinungsfreiheit ist wieder anerkannt
    – Islamvertreter vertreten genau diesen Mob
    – Islamkonferenz ist Verhandlung mit den Vertretern dieses Mobs

    Einfach dranbleiben. Einreiben. Wiederholen.

  13. Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass ohne PI diese Sache niemals an die Öffentlichkeit geraden wäre, weil:

    1. dass PI das Thema überhaupt aufgebracht hat

    2. Dass es hier Leute gab, die das Video gesichert hatten, bevor es bei Youtube gelöscht wurde und somit das Beweismaterial rechtzeitig gesichert wurde

    3. Dass mit der Berichterstattung hier auch MSM unter Druck gesetzt wurden, darüber zu berichten (z. B. SpOn, die das Thema sonst mit Sicherheit zu 100% unter den Teppich gekehrt hätten).

    4. Dass viele User hier das Thema an Zeitungen, Blogs usw. im In- und Ausland verbreitet haben

    5. Dass als Folge dieser Aktivitäten auch große ausländische Medien wie Foxnews usw. darüber berichtet haben und dass als Folge dieses Drucks aus dem Ausland letztendlich auch unsere Politiker zur Stellungnahme gezwungen waren.

    Das meinte ich neulich mit der Formulierung „PI ist eine Macht“, ein Mycel, deren Kraft wir vielleicht selbst manchmal unterschätzen, weil jeder nur einen kleinen Teilbereich „bearbeitet“. Aber jeder kleine Teilbereich ist wichtig und Teil des Mosaiks: der Kommentar, ein eingestelltes Bild, die Sicherung eines Videos, das Drehen oder auch Entdecken eines Videos, die Verbreitung der Berichte im In- und Ausland, jeder geschriebene Leserbrief und jede zur Diskussion gestellte Erkenntnis.

    Also es macht irgendwie schon stolz zu sehen, was für gute Leute es hier gibt. Die Sicherung des Duisburg-Videos vor der Löschung auf Youtube war wirklich Gold wert. Ich weiß gar nicht genau, wer das war, aber solche guten Aktionen können ganze Ereignisverläufe lenken. Hut ab, das war klasse.

  14. Die jenigen die die Befehle ausführten, müssen es ausbaden (Bauernopfer )wie beim Schach..
    Schon lange werden Figuren hin und hergeschoben, aber das geht so lange gut, bis der König bei den nächsten Wahlen Schachmatt
    gesetzt wird.

  15. Widerliche Mollusken. Diese Menschen besitzen nicht eine Eigenschaft, die ihre Stellung in der Gesellschaft rechtfertigt.

    Gruß,

    fnord

  16. A B W Ä H L E N !

    In Verantwortung um die Zukunft unserer Kinder, tauscht diese Polit-Elite aus. So schnell wie irgend möglich!

  17. Liebes PI-Team, eigentlích habe ich heute schon gekotzt nach dem Bild von Claudia. Und jetzt noch diese jämmerlichen, schäbigen, feigen, fiesen Gestalten, die jetzt die Verantwortung auf die Polizei abwälzen; das ist zu viel an einem Tag. Diesen Superintelligenzbolzen gehört die Gefolgschaft verweigert. Wir hoffen doch sehr, dass die Polizei, die dieses … auch noch schützen muss, weiß, was sie zu tun hat.

  18. Traurig das die Prollitiker immer erst reagieren wenn Druck aufkommt. Das zeigt schon dieses ganze berechnende Kalkül dieser Kotzbrocken.

  19. @ Klavierspielerin

    Liebes PI-Team, eigentlích habe ich heute schon gekotzt nach dem Bild von Claudia.

    Klingt nicht fein. Dennoch muss ich zustimmen – aber was zuviel ist, ist zuviel. Heute bitte nicht noch mehr davon, bitte!

  20. Ich glaube in der BRD wird es bald eine ziemliche Zäsur (eine noch größere) geben bzgl. der Meinungsfreiheit.

    Die Politiker wollen sich niemals wieder so bloßstellen lassen.

    Das Wahrheitsministerium wird mächtiger werden.

  21. Es ist ja schön, daß sie es endlich tun.

    Es zeigt aber auch, wie glitschig, ölig, aalglatt die momentane Politikerkaste ist.

    Haben sie gestern noch das Maulverbot protegiert, dem Wahrheitsverbot Vorschub geleistet, so tönen sie heute anders rum.

    Kinners Politikers, die Wahrheit ist unteilbar.

    DIE WAHRHEIT IST KEINE SCHLAMPE !

    Deswegen möge sich in den nächsten Stunden und Tagen der Wahrheit nur nähern, wer auch wahrhaftig sein will.

    Denn nur wer wahrhaftig ist, ist auch wirklich frei.

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    W I R – W Ä H L E N – D I E – F R E I H E I T
    (Konrad Adenauer, Bundeskanzler)

  22. Guter Artikel!

    Die nötige Deeskalation bei unseren leicht zu emotionalisierenden Mitbürger kann die Polizei allein nicht leisten, wenn sie von der Politik im Stich gelassen wird. Wenn die Stadt Duisburg von der Dialogkuschelei derart berauscht ist, daß sie nicht mal darauf kommt, Demonstrationen von vom Verfassungsschutz beobachteten Organisationen nur dann zu genehmigen, wenn sie gewisse Auflagen (Verbot von Transparenten mit NS-Symbolik, mit Blut beschmierten Puppen, … ) durchsetzen kann, um die Hemmschwelle zur Volksverhetzung anzuheben, dann kann die Polizei das vor Ort auch nicht ausbaden.

    Deshalb ist es falsch, wenn nun alle mit dem Finger auf Polizeipräsident Rolf Cebin zeigen, um ihn zum Sündenbock zu erklären.

  23. Die Duisburger Polizei war in einem Dilemma: alles was sie machen konnte wäre falsch gewesen:

    – das Eliminieren der Israelfahne macht sie zum Bösewicht

    – Das Beenden des islamfaschistischen Aufmarsches hätte sie auch zum Bösewicht gemacht

    Wie mans auch dreht und wendet – die Duisburger Polizei hatte keine Chance etwas richtig zu machen – das ist traurig

  24. Ich wage eine kleine Prognose:

    Due Funktionäre der Multikulturellen Einheitspartei werden die Schuld für die Vorgänge in Duisburg auf einen kleinen Polizeibeamten vor Ort abschieben.

    Es sei alles sein Fehler gewesen, selbstverständlich weiche man vor Gewalt nicht zurück, selbstverständlich werde Rechte und Gesetz auch gegen gewaltbereite „Migranten“ durchgesetzt.

    Die Medien werden diese Lügen glauben und sich wieder den Hysterikern von PI zuwenden, die doch tatsächlich glauben, es sei nicht alle Friede, Freude, Eierkuchen in der kunterbunten Volksrepublik Multikultistan.

  25. Vor allem die hohe Verbreitung von PI, sicher wohl auch in vielen MdB-Büros und PC-Schriftleitern, hat dafür gesorgt, dass die Meldung nicht auf kleineren blogs wie den Ruhrbaronen.de (die als erste auführlich darüber berichteten) versickerte. Erst mit dem Wirkungsgrad von PI kam der Durchbruch.
    Genauso wie es auch schon bei anderen Meldungen gekommen ist, z. B. der FDP-Mann in Bayern, der die Scharia gut findet und eigentlich Integrationsminister werden sollte.

  26. #24 Schmibrn: Ich weiß ja selbst, dass das nicht fein klingt. Aber ich muss mich als Frau sehr beherrschen, dass ich nicht Worte in den Mund nehme, die unterste Schublade sind und mir nachher wieder leid tun. Ich kann keinem Menschen sagen, wie sehr mich diese Typen, die uns schon Jahrzehnte vera… belügen, betrügen, hereinlegen, aussschmieren, abzocken und dabei noch kriminalisieren, anwidern.
    Paula: Das stimmt schon: Ohne PI wäre diese unsägliche Sache, genauso wie die Mannichl-Sache in der Versenkung verschwunden. Nur gut, dass jemand vor dem Löschen auf YouTube dieses Video abgespeichert hat. Und im Ausland weiß man jetzt auch Bescheid, auch in der Mannichl-Sache. Herr Mannichl dürfte einer der wenigen sein, die von diesem Skandal profitieren. Aber wir PIler werden nicht locker lassen. Für unsere Eliten wird es jetzt noch schwieriger, ihre Lügen unters Volk zu bringen. Es sind sehr viele Gutmenschen aufgewacht. Wir können sie zwar nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen, und das in so kurzen Abständen, das die bald nicht wissen, was sie am Tag davor gelogen haben.

  27. Sehr gut geschrieben, sehr gut erkannt.
    Die Hasser und Steineschmeisser kommen aber unbestraft davon und verbleiben im Lande …

  28. Normalerweise ist doch der Veranstalter einer Demonstration für den (friedlichen) Ablauf derselben verantwortlich.
    Die von ihm bestallten Ordner haben dafür zu sorgen, daß alles in geordneten Bahnen abläuft.

    Warum wird dieser Organisator (Milli Güros) nicht in die Pflicht genommen, wenn aus dem Demonstrationszug heraus strafbare Handlungen begangen werden.
    Wenn der Veranstalter nicht gewillt oder in der Lage ist, derartiges zu unterbinden, dann sollte man in Zukunft keine Demonstrationen aus dieser Ecke mehr zulassen und die entstanden Schäden vom Veranstalter einfordern.

  29. O.T.

    AMTSEINFÜHRUNG EINES PRÄSIDENTEN.

    BARRACK HUSSEIN OBAMA

    wird heute im Berliner Wachsfigurenkabinett in sein Amt als Wachsfigur eingeführt.

    Alle Berliner sollten gleich mal „kieken“ gehn.

  30. Was oder wen zeigt das Bild zum Artikel eigentlich?

    Eine gealterte Muppet-Show?

    Die Polizeiaktion ist die logische Folge des konsequenten „Deeskalationstrainings“, zu Deutsch befohlenes Weggucken, Verharmlosen, Leugnen, Selbsttäuschen, Relativieren, Herunterspielen, Beschwichtigen usw.

    Die Polizisten sind halt die Ärsche, egal was sie machen!

  31. Ein scharfer, harter und treffender Artikel, der die Heuchler am Schlawickel packt und sie nicht vor ihrer eigenen Verantwortung, für diese skandalösen Zustände, flüchten lässt.

    An der politischen Grundeinstellung dieser Architekten des Multikulti-Deutschlands, ändert deren Heuchelei natürlich überhaupt nichts.

    Es sind nämlich Taten gefragt und nicht Worte.

    Und eine verlogene Schmierenkomödie, inszeniert von unseren Politikern, braucht in Deutschland kein Mensch.

  32. #25 Mistkerl (15. Jan 2009 11:45) .. Ich glaube in der BRD wird es bald eine ziemliche Zäsur (eine noch größere) geben bzgl. der Meinungsfreiheit.

    Die Politiker wollen sich niemals wieder so bloßstellen lassen.

    Das Wahrheitsministerium wird mächtiger werden…..

    Die Funktionseliten haben mit dem Internet und den jedem zur Verfügung stehenden Dokumentationsmöglichkeiten (Handykamera) ein ernsthaftes Problem bekommen, das die Einhegung unruhestiftender Informationen schwieriger gestaltet.

    Zur Zeit befinden wir uns noch in der Phase, in der versucht wird, mittels sozialer Manipulation (Stigmatisierung „abweichender“ Meinungen, Desinformation durch die SMS)die Situation unter Kontrolle zu halten.

    Da absehbar ist, das dies bei weiterer Zuspitzung der durch sie provozierten Probleme nicht mehr ausreichen wird, wird zukünftig vermehrt mit der Androhung und Exekution von rechtlichen Schritten gearbeitet werden. Die gesetzlichen Grundlagen hierfür sind ja schon gelegt worden….

  33. Die Scheinheiligkeit unserer Politiker ist einfach unerträglich! Wer hat denn diesen Mob ins Land geholt und holt immer noch karäftig Nachschub? Diese von der Allgemeinheit finanzierten Typen,(die sich auch noch Volksvertreter nennen), interessiert es eine Bohne wie die Mehrheit denkt. Man steht da und ballt die Faust, und sagt man etwas wird man in eine Ecke geschoben, mit der man nichts zu tun hat.
    Wo -zum Teufel- ist die neue Partei die man wählen kann?

  34. Ich befürchte das Schlimmste.

    Ich habe wohl meine Klappe zu sehr aufgerissen und glaube, dass ich denunziert wurde und demnächst Post erhalten werde oder einen Besuch…

    Aber wenn ich geschwiegen hätte, dann wäre ich doch auch schuldig, oder?

    Es ist schier unglaublich wie Politiker bei der Schuldfrage rumschwurbeln, selbst aber niemals für irgendwas verantwortlich sind, bzw. sich niemals verantwortlich fühlen.

    Gesicht zeigen ist etwas, was nicht erwünscht ist, obwohl es immer so gepredigt wird.

  35. … macht die Politikerkaste jetzt das, was sie am besten kann: Im Rudel Empörung heucheln und die Schuld auf andere abwälzen.

    Richtig. Die Polizei kann am wenigsten für die Vorgänge in Duisburg. Die Politiker machen jetzt das, was man gemeinhin „den eigenen Arsch retten“ nennt. Diese Heuchelei ist wirklich widerlich.

  36. auch Buschkowsky erzählt mal wieder was:
    In gewohnter Weise fordert er zum xten Mal in markigen Worten von der Berliner Politik und seiner Partei SPD Dinge, die natürlich nicht im Ansatz eine chance auf Umsetzung haben. Irgendwie hat man bei ihm den Eindruck, dass dies nur noch reflexhaft-pathologisch ist. Ansonsten hätte er schon lange den Laden verlassen.
    Die Wortwahl wird aber immer interessanter. So redet man jetzt von der „Flucht bildungsorienter Eltern“ aus den MigrantenBezireken in Mitte. Und Buschkowsky fabuliert von Migrantenfamilien (türkisch/arabisch), die nicht zum „Wertekanon Mitteleuropas“ gehörten….
    http://www.morgenpost.de/berlin/article1015273/Kein_Kindergeld_fuer_Berliner_Schulschwaenzer.html

  37. Bitte denkt daran, dass man Politiker nicht abwählen kann, man kann sie lediglich nichtwählen.

  38. @…… Natürlich wird es die Beamten erwischen, die in die Wohnungen eingedrungen sind, und nicht die, die für den ganzen Schlamassel verantwortlich sind……..

    ja und…hat der einzelne beamte kein eigenes hirn, oder wird selbiges bei antritt zum dienst an der wache abgegeben ?

    selbst bundeswehrsoldaten haben das recht befehle zu verweigern.
    ich bin mir ziemlich sicher das die polizisten mit wahrer freude die tür eingetreten haben, wären die leute in der wohnung gewesen, hätten sie diese noch niedergeknüppelt….wetten !!

    bei der polizei sind doch nur noch memmen, zivilversager und duckmäuser, die ihren hass, an der deutschen bevölkerung austoben.

  39. Gestern kam im RBB dass in Berlin der Anteil russischer Zuwanderer höher sein soll, als der aus der Türkei. Seltsamerweise, immer vorausgesetzt, dass das überhaupt wahr ist, liest man extrem selten (nie?) über russische Ehrenmorde, Messerstecherein, Antisemitische Ausschreitungen.

  40. „PI“ hat in Sachen Flaggen-Skandal einen großen Stein in’s Rollen gebracht.
    Sicherlich auch bemwrkenswert, wie viele PI-Leser in diversen Foren einen entsprechenden Beitrag/Kommentar hinterlassen haben.
    Fazit: ..die Luft brennt

    Also wenn man einmal drüber nachdenkt,
    hat „PI“ und seine treuen Leser/Anhänger
    schon ein enormes mediales Machtpotenzial erreicht !!

    Ich denke, „2009“ wird ein sehr erfolgreiches Jahr für „PI“.

    Viel Erfolg !!

  41. Ich glaube auch , was jetzt folgen wird ist eine „Einhegung“ und „Ausdünnung“ der Meinungsfreiheit.
    Die latent angelegten Handschellen, die uns bereits klamm heimlich angelegt wurden sind, Dank EU zbsp !, werden in naher Zukunft bei einigen „Klicken“ !
    Die Regierungsnahen Pressehäuser & Rundfunksender sind bestimmt schon angehalten Nebelkerzen zu Schmieren und die Lemminge wieder in die „Richtigen“ Bahnen zu treiben !

    Manchmal kommt man sich wie Vieh vor, hin und hergetrieben von den Lügen und Böswilligkeiten seiner Stall-Vertreter !

  42. So oder so ist die Polizei der Prügelknabe der Verantwortlichen.

    Wären sie nicht, was sie sind, würden Milli Görüs bzw. die antisemitischen Demogranten ihren nun angefeindeten bullyzeilichen Freunden und Helfern mit einer Großkundgebung solidarisch den Rücken stärken.

  43. @ Wotan

    Der Beamte an sich hat ein eigenes Hirn, leider darf er es nicht benutzen.

    Polizisten pauschal zu verunglimpfen halte ich für falsch.
    Politiker der BRD pauschal zu verunglimpfen halte ich für richtig.

  44. Die Polizei!…Die Prügelknaben der Regierung!

    In so einem EINZELFALL sieht man die Hinterlistigkeit unserer Politiker. Wenn diese Situation nicht durch Video`s belegt worden währe, währe die ganze Sache im Sand verlaufen.

    Ich weiß aus zuverlässiger Quelle, das Polizisten Anweisungen erhalten, die nicht konfom mit unseren Gesetzen sind.

    Aber bis auf wenige Beamte würden sie sich wegen der Pension nicht äußern wollen, kann man ja auch irgendwie ein wenig verstehen.

    Aber die Polizeigewerkschaft müßte sich doch intensiv gegen die Machenschaften der Politik einsetzen. Schließlich sind es ja die Polizeibeamten die alles ausbaden müssen, wie bespuckt,beschimpft,tätlich angegriffen werden,im Klartext sie werden an der ordnungsgemäßen Ausführung ihres Dienstes in jeder weise behindert. Oder ist die Gewerkschaft auch schon geimpft????

  45. schauen wir dieser mischpoke auf die finger, immer und überall, unsere videohandys sind immer bereit, das müssen sie wissen und spüren.

    nix passiert mehr im verborgenen, nix wird mehr unter den teppich gekehrt, kein unrecht wird vertuscht

    WIR SIND HIER DIE MACHT UND DAS IST GUT SO !

    Blogs sind das medium der zukunft !

    Print verliert immer mehr an bedeutung, besonders BILD und STERN

  46. Warum soll man den Linken immer nur das Spielfeld und die Deutungshoheit, was gut und böse ist, überlassen.
    Es ist an der Zeit den Spies umzudrehen. So wäre z. B. die Gründung von „ROBIN ISRAELFAHNE“ angesagt mit dem Ziel massenweise Israelfahnen links und rechts der Demonstrationsstrecken islamischer Aufmärsche aufzuhängen.
    Was von unseren Qualitätspolitkern sehr gerne Linken zugestanden wird – siehe Köln – muss in unserer Demokratie doch auch sogenannten Rechten (Was immer das auch sein soll?) erlaubt sein. Wir leben doch in einer Demokratie und Justitia ist auf beiden Augen blind. Oder etwa nicht?

  47. Das Problem ist, das die Pflanze langsam wächst: Wer hundert tausende Kameltreiber ins Land lässt, sie 30 bis 40 Jahren allein lässt, sollte sich nicht wundern, im Mittelalter wieder aufzuwachen.
    Daher kann ich nur sagen: Raus raus raus
    PS: Eine Norwegerin ist in Ungarn herausgeschmissen worden, wegen einer gecrakten Telefonkarte.
    Warum kann man die Drecksbande wegen Anstiftung zum Mord, Verwendung verfassungsfeindliche Symnbole und Freiheitsberaubung nicht einfach abschieben??
    Natürlich nur im ordentlichen Verfahren mit Zeugen, Videoaufnahmen ect.

  48. Leere Worte.

    Die Politik muß handeln:

    -Zuwanderungsstop für Mohammedaner
    -Zwangsausweisung von Integrationsverweigerern, Kriminellen, Islamisten und Sozialbetrügern
    -geförderte Rückführungsprogramme

    Den Islam-Nazis ist mit Worten nicht beizukommen. Das hat schon beim Original nicht funktioniert.

  49. Der orientalische Dschinn ist aus der Flasche und kein Larry Hagman, der ihn wieder einfangen kann!

    http://bjoernbaer.bj.funpic.de/images/se_jeannie3.jpg

    Aber gerade solche Vorfälle schärfen bei den Bio-Europäern das Bewusstsein, das der Multikulturalismus von heute der BürgerInnenkrieg von morgen ist, nicht hypothetisch, sondern reell!

    Ich denke, neue Moscheebauprojekte sind heute in keiner Stadt außerhalb Kölns mehr politisch durchsetzbar, diese Phase der Multikulti-Euphorie kann als abgeschlossen betrachtet werden!

  50. An alle Hessen:

    Ihr seit die ersten in diesem Jahr, die die Chance haben diesem Polit-Gesindel einen Tritt in den Arsch zu verpassen.

    Setzt Zeichen.

  51. @ Aramis

    Das wär total Autobahn…

    Die Linken sind so Links wie die Rechten Rechts sind.

    Die Absurdität politischer Bewegungen/Richtungen ist sowas von offensichtlich.

    Ich verstehe nicht, warum niemand/sehr Wenige merken, wie der Hase läuft.

    Hoffentlich wird PI nicht abgeschaltet.

    Leider ist Hoffnung der erste Schritt zur Enttäuschung.

    Mal ernsthaft:
    Die BRD hat Deutschland zugrundegerichtet und wird nochmal einen draufsetzen.

    Das eigentliche Volk ist kastriert/sterilisiert.

  52. Mittlerweile glaube ich gar nichts mehr, was uns die meisten Politiker und die MSM einreden wollen.
    Ich bin 50 Jahre alt und habe mein Leben lang CDU gewählt. Damit ist jetzt Schluß. Ich wähle Pro NRW und hoffe, sie bekommen viele Stimmen.

  53. Eher wird die Stasi reaktiviert, als dass sich hier was ändert. Kann mir schon vorstellen, dass viele Poltiker davon täumen, Verhältnisse wie in der DDR zu haben. Armut für alle, Überwachung, Bespitzelung, Knast für Systemgegner und die Bonzen in ihren Villen.

  54. Aufentahltserlaubniss soll besteuert werden..

    http://dolomitengeisteu-dolomitengeist.blogspot.com/2009/01/einwanderungssteuer-kommt.html

    Die Linken und Kommunisten, gleich wie in D , die ersten die dagegen
    protestieren….
    Ich finde es absolut richtig, daß der Aufenthalt etwas kosten soll, denn bis jetzt wurde immer nur gegeben , statt erhalten.
    Man bedenke , was es den Staat kostet, bis jeder dieser Migranten anfängt etwas durch Arbeit (Steuern) zurück zu zahlen.
    Allein die Überwachung dieser islamischen Fundis , kostet dem Staat zig. Millionen Euro, zuschüsse zu den Haßpredigertempeln nicht miteingerechnet

  55. Liebe PI-Leser,
    wenn Ihr euch ein wenig besser informieren würdet, wüsstet Ihr, dass 98 Prozent der Muslime, die an diesen Demonstrationen teilnehmen, perfekt integrierte Mitbürger sind, die unsere Kultur bereichern und in Bälde für unsere Renten aufkommen.
    Lediglich 1 – 2 Prozent sind in der Vergangenheit etwas über die Stränge geschlagen, was hinsichtlich der Fahnen-Provokation ja auch ein bißchen verständlich ist.
    Natürlich war der Wohnungsaufbruch ein wenig unglücklich, aber der entsprechende Beamte wird deswegen versetzt und jetzt ist auch mal gut, oder?

  56. diese heuchlerbande!!! jahrzehntelang haben sie genau diese zustände herbeigeführt und jetzt waschen sie ihre hände in unschuld!!!! aber: JEDES VOLK HAT GENAU DIE POLITIKER DIE ES VERDIENT, das dürfen wir nicht vergessen.
    und PI: schön dass es dich gibt.

  57. Wieviele PolizistInnen werden am Samstag in Duisburg Israel-Fahnen entfernen?

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duisburg/2009/1/15/news-105278298/detail.html

    Samstag in der City: Demo und Gegen-Demo angekündigt

    Am kommenden Samstag wird in der Duisburger Innenstadt noch eine zweite Demonstration stattfinden, die als Gegendemo zur angekündigten Kundgebung gegen den Militäreinsatz Israels im Gaza-Streifen auftreten will.

    Wie die Polizei meldet, wurde heute durch die Initiative „Israelsolidarische Studenten im Ruhrgebiet“ eine pro-israelische Demonstration in Form einer Kundgebung auf dem Dellplatz im Dellviertel angemeldet.Die Kundgebung soll am Samstag (17.01.) um 13.00 Uhr beginnen. Der Veranstalter erwartet hier etwa 100 Teilnehmer.

    Nach der Anti-Israel Demo vom vergangenen Samstag, organisiert von der erzkonservativ islamischen Mili Görüs, in dessen Verlauf zwei Israelfahnen von der Polizei entfernt wurden, steht am kommenden Samstag in der Innenstadt und in Hochfeld die nächste Demonstration gegen Israel und gegen Israels Militäreinsatz im Gazastreifen bevor. Die Polizei rechnet mit 500 bis 1000 Teilnehmern. Angemeldet hat diese Demonstration der Verein „Human Dignity and Rights”, HDR, („Für Würde und Rechte des Menschen”), eine Organisation, die als anti-westlich, anti-jüdisch und anti-amerikanisch bekannt ist. Der Verein wird im NRW-Verfassungsschutzbericht aufgeführt.

  58. @ realharbi #14

    Ich empfehle Dir, mal mit OFFENEN Blick durch das Land zu gehen und nicht mit dem Sand in den Augen, den Dir die Mainstream-Medien reinstreuen.

  59. Auch bei dem Skandal um den Polizeieinsatz in Duisburg haben die „Qualitätsmedien“ mal wieder versagt. Es waren die blogs, die die Sache hochgekocht und nicht locker gelassen haben.

    Vor allem pi und seinen bloggern ist es zu verdanken, dass diese Ungeheuerlichkeit bundesweit publik wurde.

    Diese unisono geheuchelte Betroffenheit von links bis zur linken Mitte ist ja nicht zu fassen. Vor allen Dingen der selbsternannte „Arbeiterführer“ Rüttgers, der flächendeckend den Bau von Großmoscheen befürwortet, ist doch einer der Brandstifter und Steigbügelhalter des Polit-Islam in unserem Land. Dem einzigen namhaften Politiker, dem ich seine Betroffenheit abnehme, ist Bosbach, der ja auch in vielen Diskussionen über den Islam Klartext redet. Aber der ist offensichtlich der einsame Rufer in der Wüste!

    Jetzt braucht man schnell ein Bauernopfer und das hat man offensichtlich in der Polizei gefunden. Dann braucht man sich ja auch nicht weiter mit den Ursachen der religiös bedingten Gewalt und der verfehlten Migrationspolitik auseinander zu setzen.

    Dazu passt dieses Zitat aus SpOn:
    „Die Opposition will vom Innenminister wissen, ob sich die Polizei ausreichend auf die von der islamischen Gemeinschaft Milli Görüs angemeldeten Demonstration vorbereitet hatte.“

    Augerechnet die SPD, die grundsätzlich linke und muslimische Gewalt toleriert, bzw. sie kleinredet oder sogar unter den Teppich kehrt, will der CDU eins auswischen.

    Dabei müsste die Frage lauten: Was um dreiteufels Namen hat den Duisburger Bürgermeister Sauerland bewogen, der vom Verfassungsschutz als „bedenklich“ und „verfassungsfeindlich“ eingestuften Organisation, eine solche Demonstration zu bewilligen. Zumal der Antisemitismus von Milli Görus auch im Verfassungsschutzbericht aktenkundig ist?

    Sauerland sollte -sofern er Charakter hat- schnellstmöglich seinen Hut nehmen und aus der politischen Landschaft verschwinden!

    Eine weitere Frage müsste lauten: Importiert die Bundesrepublik durch die Massenzuwanderung von zumeist verfassungsfeindlich eingestellten Muslimen (2/3 der Muslime sind lt. Bericht des Innenministers „konservativ bis fundamentalistisch eingestellt) den durch den Koran vorgegebenen und durch die Imame verbreiteten Antisemitismus?

    Diese 2/3 Mehrheit der eingewanderten Muslime, anerkennen aus religiöse keine zweite Instanz neben Allah und seinem göttlichen Gesetz . D.h. im Klartext, dass sie weder die Regierung der Bundesrepublik Deutschland noch das Grundgesetz der „kuffar“ anerkennen dürfen, denn das wäre „taghud“ bzw. taghut („Beigesellung“) und gleichbedeutend mit Apostasie, d.h. „Abfall vom (muslimischen) Glauben“, ein todeswürdiges Verbrechen!

    Das ist Fakt und die eigentliche Ursache für die antisemitischen Krawalle unserer Kulturbereicherer aus der Türkei und Nahost!

    Aber das, so ist zu befürchten, wird wie immer kleingeredet, negiert und unter den Teppich gekehrt!

  60. Duisburg, ein paar Tage zuvor beim „Warmhauen“:

    erstellt am: 29.12.2008
    http:// http://www.rp-online.de/public/article/duisburg/654886/Vier-Maenner-pruegeln-auf-19-jaehrigen-Duisburger-ein.html

    Duisburg
    Vier Männer prügeln auf 19-jährigen Duisburger ein
    Auf dem Heimweg von einer Feier wurde ein 19-jähriger Duisburger in Rheinberg von Unbekannten angegriffen und schwer verletzt. Der Duisburger hatte sich nachts auf eine Bank gesetzt, als zunächst ein bislang Unbekannter auf ihn zutrat und ihm unvermittelt ins Gesicht schlug.

    Danach kamen mindestens drei weitere Täter und schlugen mit Flaschen auf den 19-Jährigen ein. Anschließend flüchteten die südländisch aussehenden Täter. Der Duisburger erlitt mehrere Schnittverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen dauern an.

    © RP ONLINE GmbH 1995 – 2009

  61. # realharbi
    Ich wüsste mal gerne von Ihnen, in wiefern die
    Teilnehmer des gewalttätigen Demonstrationszuges in Duisburg unsere Kultur bereichern.
    Unter Integration verstehe ich außerdem die 100 % Akzeptanz westlicher Werte und Lebensweisen. Diese Demonstranten zeigen aber das Gegenteil, dass sie in der westlichen Gesellschaft noch immer nicht angekommen sind und die Werte und Verhaltensweisen von archaischen wilden Stammesgesellschaften aufweisen.

  62. Heuchelei in reinkultur eben!

    Den damen und Herren „entscheidungsträgern“ wäre es natürlich viel angenehmer gewesen, daß solche Vorgänge still und heimlich unterm tisch gelandet wären.

    die Polizisten sind mal wieder Bauernopfer, so oder so:

    A: (wie gehabt) Flagge abgehängt= inakzeptabel..

    b: in der Nase gebohrt und den Mob gewähren lassen bei der randale; „deeskalation“ gennant= auch nicht richtig

    c: den mob weggeprügelt/Platzverweis=viel zu umständlich/ mühsam und dann wäre wie der aus GLEICHER ecke wie oben das geheul mit „unangemessener gewaltanwendung gegen FRIEDLICHE demonstranten“ gekommen.

    #6 schweinsleber (15. Jan 2009 11:15)

    sehr guter artikel und gute arbeit pi!

    @all: bitte versucht in zukunft videos auf youtube oder anderen plattformen zu sichern, wenn ihr dazu in der lage seid.

    zunächst mal
    http://www.xilisoft.de/download-youtube-video.html
    als beispiel.

    wobei mich mal die „begründung“ von Youtube interessieren würde, weswegen das Video gelöscht wurde..
    gegen welche nutzungskriterien hat man denn damit verstoßen, wenn sowas gezeigt wird?

  63. L’aula del Senato ha approvato l’articolo
    19 del disegno di legge sulla sicurezza che considera reato l’ingresso e il soggiorno
    illegale in Italia
    ——————
    Die illegale Einwanderung ist ein Verbrechen.

    Die Klassenzimmer des Senats hat Artikel 19 des Entwurfs

    eines Gesetzes über die Sicherheits- Delikte
    über die Einreise und des illegalen Aufenthalts in Italien dafür vorgesehen.

    Die Illegale Einwanderung hat den Staat
    alleine 2008 über 400 Mill.€ gekostet
    mehr hier
    http://www.repubblica.it/2008/12/sezioni/cronaca/immigrati-2/reato-immigrazione/reato-immigrazione.html

    Zitat von Maroni:
    bin „erstaunt über die Reaktion, aber diese Worte
    haben keinen Einfluss auf uns alle.
    Wir haben nicht mehr und nicht weniger als das, was sie tun,
    alle europäischen Länder. In den Niederlanden beispielsweise
    gibt es eine Gebühr von 800 €

    Weiter:
    und das gleiche geschieht in England, Deutschland. Ich verstehe nicht, warum, dann das, was Sie tun, in diesen Ländern ist gut, und wenn wir es in Italien wird
    eine unerträgliche Diskussion daraus

    gemacht.
    http://www.repubblica.it/2008/12/sezioni/cronaca/immigrati-2/cei-contro-tassa/cei-contro-tassa.html

    ———————-
    Nun was D/ belangt, glaube ich , liegt Maroni falsch,
    oder wird die Aufenthaltserlaubniss in D/ besteuert??

    Die Linken und Kommunisten, gleich wie in D/ , die ersten die dagegen
    protestieren….
    Ich finde es absolut richtig, daß der Aufenthalt etwas kosten soll,
    denn bis jetzt wurde immer nur gegeben , statt erhalten.
    Man bedenke , was es den Staat kostet,
    bis jeder dieser Migranten anfängt etwas durch Arbeit (Steuern) zurück zu zahlen.
    Allein die Überwachung dieser islamischen Fundis ,
    kostet dem Staat zig. Millionen Euro,
    Zuschüsse zu den Haßpredigertempeln nicht miteingerechnet

  64. Damit Euch hinterher kein GrünIn erzählen kann, er hätte von all dem nichts gewusst:

    http://www.gruene.de/cms/themen/rubrik/13/13347.integration_einwanderung_und_fluechtling.htm

    Deutschland ist ein Einwanderungsland. Migrantinnen und Migranten sind Teil unserer Gesellschaft. Vielfalt ist Bereicherung und bedeutet zugleich Herausforderung. Wir verstehen die Gestaltung der multikulturellen Demokratie auf Grundlage gemeinsamer republikanischer Werte als zentrale politische Aufgabe.

    Mit der Reform des Staatsbürgerschaftsrechts und dem Zuwanderungsgesetz haben wir den Perspektivenwechsel eingeleitet: weg von Ausländerpolitik hin zur Integrationspolitik. Integration ist für uns der Prozess zu einem Leben in geltendem rechtlichen Rahmen mit sozialer Chancengleichheit, Bildung und kultureller Selbstbestimmung. Maßstab sind die Menschenrechte und unser Grundgesetz.

    Förderung des Spracherwerbs und Zugang zum Arbeitsmarkt sind Schlüsselaufgaben der Integrationspolitik. Migrantinnen sind Hauptträgerinnen des Integrationsprozesses, deshalb wollen wir Integrationskonzepte frauenspezifisch gestalten. Wir setzen uns für eine aktive Einwanderungspolitik, das kommunale Wahlrecht für Zugewanderte, eine erleichterte Einbürgerung und die doppelte Staatsbürgerschaft ein. Ein menschenwürdiges Asyl- und Aufenthaltsrecht ist Kernanliegen grüner Politik. Deshalb wollen wir eine großzügige Bleiberechtsregelung, die Kettenduldungen beendet. Abschiebung in Krisengebiete verurteilen wir. Auch „illegal“ in Deutschland lebenden Menschen stehen die grundlegenden Menschenrechte zu.

    Übrigens: Beim Öffnen der Jaunuar-Gehaltsabrechnung nicht ärgern bei dem Gedanken, wie hoch das Netto ohne mohammedanische Massenzuwanderung in die Sozialsystem wäre…..

  65. #67realharbi: Könnte es sein, dass wir informiert sind und Sie nicht? Machen Sie die Augen und die Ohren auf. Es ist genau das Gutmenschengeschwurbel, das uns erzählen will, dass diese Leute für unsere Rente aufkommen. Sie haben vergessen, zu sagen, dass sie Deutschland auch noch aufgebaut haben. In der Realität dürfte es tatsächlich so sein, dass 1 – 2 % integriert sind und für die tut es mir leid. Die Zustände in unserem Land und auf unseren Straßen sind langsam unerträglich. Erzählen Sie das mal den Zusammengeschlagenen und Getretenen, den Ehrengemordeten, den deutschen Kindern, die in eine eine multikulturelle Schule müssen, wie integriert diese Schätze sind.

  66. Hallo AbgabenzahlerInnen:

    Die GrünInnen wollen allen Ernstes die deutsche Staatsangehörigkeit an AnalfabetInnen verschleudern!

    Wie sollen AnalfabetInnen jemals in die Sozialsysteme einzahlen?

    http://www.gruene.de/cms/default/dokbin/258/258048.fuer_ein_modernes_staatsangehoerigkeitsr.pdf

    Aber auch die Einbürgerungs-Chancen älterer MigrantInnen wollen wir verbessern: Die erste
    Zuwanderergeneration soll nicht für die fehlenden Integrationsangebote der deutschen „Gastarbeiterpolitik“
    bestraft werden. Wer schon über 15 Jahre in Deutschland lebt und über 54 Jahre
    alt ist, soll auch ohne die geforderten Sprachkenntnisse eingebürgert werden und den bisherigen
    Pass behalten dürfen. Zudem wollen wir über Härtefallklauseln gewährleisten, dass auch
    Analphabeten volle staatsbürgerliche Rechte erhalten können.

  67. Dieser Rüttgers ist ein Schmierenfink ohnegleichen. Hoffentlich erhält dieser Kerl eine richtig gesalzene Quittung bei den nächsten Wahlen und nachher soll er im Pott Kohlen schaufeln.

  68. Liebe Muslime,

    wenn Ihr Israel Boykottieren wollt, dann haltet Euch an dieses und das zu 100 %

    Ihr wollt Israel Boykottieren? Schade, aber wenn Ihr es schon tut dann macht es wenigstens richtig, und Hala ich werde Euch dabei helfen…… 😉
    1).Last euch und euren Verwandten und Kindern auf keinen fall mehr Blutspenden im Krankenhaus verabreichen, auch nehmt keinesfalls Organe Spende bei einer schweigenden Erkrankung oder bei einem Unfall an!
    Das gilt auch für Medikamente die aus Blutbestandteilen gemacht sind.
    Die Spende könnten mit 92% Wahrscheinlichkeit von einem Juden oder Christen stammen!
    Der Christliche Spender hat mit Sicherheit Schweinefleisch zu sich genommen,
    so ist die Spende nicht “Halal” sogar im höchsten Masse Unrein!

    2). Ihr solltet auf jeden fall keine Tropfen,
    Medikamente oder Lotionen von der Firma Abic oder Teva benutzen. Dass bedeutet dass Ihr diesen Winter vielleicht an Erkaeltungen und/oder Grippe leiden werdet aber hey….dass ist ein kleiner ‘price to pay’ fuer Eure Kampagne gegen Israel, oder?

    3). Wenn wir schon bei den Medizinische Beitraege fuer die Welt von Israelischen Aerzte und Wissenschaftler
    sind, sagt Euren ihren Boykott-Freunden dass
    folgende…….
    Eine Israelische Firma hat einen einfachen Bluttest erfunden dass zwischen mittleren und schweren Faelle von Multiple Sklerose unterscheidet. Wenn Ihr jemanden
    kennt der an MS leidet sag ihm das Israelische Patent, was die Symptome genauer diagnostizieren kann, zu ignorieren. Auch solltet Ihr auf keinen Fall dass Medikament (welches hilft) bei MS Copaxone einnehmen.

    4). Ein Israelisches Geraet hilft bei der
    Wiederherstellung der Nutzung von gelaehmte Haenden.
    Dieses Geraet stimuliert elektrisch die Handmuskeln und gibt Hoffnung fuer Millionen von Schlaganfallopfer und Opfern die Verletzungen an der Wirbelsaeule erlitten
    haben. Gut, wenn Ihr diesen Leuten ihre Hoffnung auf
    bessere Lebensqualitaet nehmen moechtet…..

    5). Viele Kinder mit Atemproblemen werden bald wieder gut schlafen dank einer neue Israelische Erfindung mit dem Namen Child Hood.Dieses Geraet ersetzt die
    Beatmungsmaske mit einem verbesserten system und erleichtert dass Leben fuer Kind und Eltern. Bitte sagt
    besorgten Muettern das Sie dieses Geraet nicht benutzen sollten aufgrund ihrer leidenschaftlichen Kampagne gegen Israel.

    6). Installiert bei Eurem neugeborenen auch keinen Babysense (Infant respiratory Monitor) gegen ploetzlichen-Kindstod-Syndrom.

    7). Und jetzt an alle Frauen….Bitte draengen Sie bei ihrem Arzt auf die Methode, die radioaktive Strahlung benoetigt um Brustkrebs zu diagnostizieren… Denn der bestrahlungsfreie, computerisierte alternative, Mirabel T-Scan ist eine Israelische Erfindung. Tut mir Leid
    fuer euch!!!

    8).Wenn Sie ein Herzproblem haben, lassen Sie sich von ihren Kardiologen keinen “Cardiac-Stance”
    implantieren um ihr Blut besser fliessen zu lassen und verweigern Sie auch viele andere Herzbehandlungen und Herzgeraete weil sehr viele in Israel erfunden wurden.
    Versuchen Sie doch einfach gesuender zu essen, mehr Sport zu treiben und nicht zu rauchen damit bloss kein einziger Jude von ihre Lebensrettung profitieren
    koennte. Auch wenn ihre Kinder Herzprobleme haben, und Sie koennen es sich nicht selbst leisten sie zu retten, nehmen Sie keine gratis Hilfe an von Wohltaetigen
    Organisationen wie “Shevet Achim” und
    “Save a Child’s heart”. Auch wenn diese
    Organisationen “immer Hilfe leisten, fuer alle
    Kinder” von Arabischen Staaten und Palistinaenser Kinder.

    9). Prof. Ruth Arnon vom Weizmann-Institut hat jetzt
    einen neuen Nasenspray-Impfung gegen Grippe die 5 Jahre lang anhaelt. Nehmt es es bitte nicht….Ihr werdet die Grippe schon ueberleben!

    Aber lassen wir nicht zu bessesen werden von der medizinischen Forschung.Es gibt noch andere Wegen wie Sie Israel boykottieren koennen….

    10). Die meisten Windows-Betriebssysteme wurden entwickelt von Microsoft-Israel. Der Pentium NMX Chip-Technologie wurde entwickelt bei Intel in Israel.
    Sowohl die Pentium 4-Mikroprozessor und der Centrium Prozessor wurden vollstaendig, entworfen, entwickelt und produziert in Israel. Also, seien Sie ein gutes
    Vorbild und werfen Sie ihren Computer weg!

    Also wenn Ihr richtig Boykottiert, habt Ihr vielleicht
    jetzt eine miserabele Gesundheit und keinen Computer mehr, aber die schlechte Nachricht ist noch nicht zu ende……

    Werft auch Euer Handy weg! Die Handy-Technologie wurde naehmlich entwickelt von Motorola, dass sein groesstes
    Entwicklungszentrum in Israel hat.
    Voice-Mail-Technologie wurde auch in Israel entwickelt.
    Deshalb benutzt bitte nicht Euer Handy um Bomben zu aktivieren, oder mit Eurer Familie, Terroristen oder Geiselnehmer zu komonizieren.

    Trinkt auch nicht mehr Eure geliebte Coca-Cola, werft Eure tolle Levi’s-Jeans, Timberland, Ralph Lauren,
    Armani, Marks & Spencer, Boss, Calvin Klein und Banana Republic kleidung weg und laßt Eure Kinde kein Disney mehr gucken weil die Disney Firma den Juedischen Michael Eisner gehoert.

    Die Frauen sollten keine Creme’s und Produkten von Estee Lauder, Biotherm, Revlon, Clinique, Helena Rubinstein, Lancome, L’oreal, Maybelline und Vichy gebrauchen….Ach, Eure Maenner werden sich schon an
    Eure Falten gewoehnen! Werft auch Euren Wonderbra weg….Ihr koennt sich ja auch ‘ne Bruststraffung
    machen lassen wenn es Euch so wichtig ist Israel zu boykottieren. Aber vorsicht auch hier ist Israel ganz vorne mit dabei…

    Ich hoffe dass ich Euch hiermit behilflich war…..
    Viel Glueck mit Eurem Boykott!!!!

  69. Sind die antisemitischen Vorfälle von Duisburg eine von den GrünInnen gewünschte „Zumutung“?
    Viele Tote werden der Stauerkartoffel „zumutbar“ sein?

    http://www.gruene.de/cms/themen/rubrik/13/13347.integration_einwanderung_und_fluechtling.htm

    Die Globalisierung bringt nicht nur früher von einander getrennte Ökonomien,
    sondern auch verschiedene Kulturen in ständig zunehmenden Kontakt
    miteinander. Der Dialog, die Verständigung auf gemeinsame Werte und die
    5 wechselseitige Anerkennung zwischen Menschen, die aus unterschiedlichen
    Kulturen und Religionen stammen, wird daher immer wichtiger. Deutschland
    ist ein Einwanderungsland. Einwanderungsgesellschaften sind immer multiethnisch
    und multireligiös. Multikulturalität ist keine grüne Träumerei. Multikulturalität
    ist eine Tatsache, Integration ist eine Aufgabe. 14 Millionen Men10
    schen haben in Deutschland einen Migrationshintergrund jüngerer Vergangenheit,
    darunter vier Millionen Aussiedler. 1,5 Millionen Kinder entstammen
    aus binationalen Familien.
    Moderne Gesellschaften sind geprägt von einer Vielfalt unterschiedlicher Le15
    bensstile und Lebensentwürfe. Die multikulturelle Demokratie baut auf Toleranz
    und ist mit Zumutungen verbunden. Das kann anstrengend sein.

  70. Offensichtliche Tendenz: In dem Maße, wie die Klima-Islam-EU-Lügen in den MSM dreister werden, wächst die Qualität und der Informationsgehalt der Leserbriefe (nicht nur bei WELT, F.A.Z. taz usw). Offensichtlich gibt es ein allgemeines, tiefes Bedürfnis nach Wahrheit.

    Leserbrief zum Text

    „Scharfe Kritik: Polizisten entfernen Israel-Fahnen“

    http://www.idea.de/

    „Deutschland ist für Muslime ein Gastland. Wer die Ordnung unseres demokratischen Staates nicht akzeptiert, soll dort leben, wo der Pfeffer wächst!“

    Diese Aussage ist nur vom Standpunkt eines alteingesessenen Deutschen aus richtig, nicht aber unter dem Aspekt der islamischen Denkweise und Lehre. Jedes Land, auch Deutschland, gehört nach dieser Auffassung Allah, dem Schöpfer Himmels und der Erde, und die Statthalter Allahs auf Erden, die Muslime also, die vom Allmächtigen den Auftrag haben, jedes Land unter Sein Gesetz zu bringen und zu verwalten, haben mehr Anspruch auf ein Land, als die Alteingesessenen, die seit Generationen dort leben. Wir leben in Deutschland zurzeit im „dar al-harb“, im „Kriegsgebiet“. Nein, Herr Nowitzky, Deutschland ist nach muslimischer Auffassung kein Gastland, sondern ein Land, das es für Allah zu erobern gilt.

    Ich bin mir der Wiederholung bewusst, wenn ich Dr. Ayyub Axel Köhler, vom „Zentralrat der Muslime in Deutschland“ hier nochmals zitiere:

    „Nach islamischer Staatstheorie ist die Welt geteilt in: „dar al-islam“ (das islamische Territorium) und in das unbefriedete, dem Islam feindlich gesinnte Ausland, manchmal auch kurz als „Kriegsgebiet“ bezeichnete „dar al-harb“, in dem nicht entsprechend der islamischen Ordnung regiert wird und das Gesetz des Islam keine Gültigkeit besitzt …“
    („Islam – Leitbilder der Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung“).

    Die gläubigen Muslime akzeptieren selbstverständlich auch nicht „die Ordnung unseres demokratischen Staates“, sofern sie der Scharia widerspricht, und sie gehen auch nicht dorthin, „wo der Pfeffer wächst“, denn sie haben eine klare Vorgabe. „Allah brachte die Muslime auf die Welt, damit sie die Welt erobern und beherrschen und bevölkern.

    Wenn ein Volk sich dem Willen Allahs widersetzt und sich weigert, muslimisch zu sein, dann wird es zu Sklaven der Muslime werden und Steuern an die islamische Obrigkeit bezahlen“ (Umar ibn al-Khattab). Das entspricht dem Programm islamischer Expansionspolitik wie es schon in den Anfängen verkündet und praktiziert wurde. „

  71. „#47 medusa-undici (15. Jan 2009 12:21) Der einzige, der von diesen Herren integer ist, ist Wolfgang Bosbach.“

    Kann ich nur zustimmen und hoffe, es bleibt zukünftig dabei, dass zumindest einige in der Union die Grundrechte vor irgendwelche Hirngespinnste stellen.

  72. Die Polizisten, die sich erdreisten, eine Fahne aus einem Haus zu entfernen, gehören vor Gericht, hoffen wir mal, dass der Besitzer der Wohnung Anzeige erstattet. Ach shit, ich hab vergessen, wer auf deutschen Richterstühlen so alles Platz nimmt, hat ja keinen Zweck…

  73. Kommentar der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, Printausgabe:

    Unterdessen war ein großes Aufatmen bei Menschen mit sogenanntem Migrationshintergrund, da sie keine Diktate mehr schreiben müssen, um in den Polizeidienst aufgenommen zu werden. Fehlerfrei Deutsch zu schreiben sei keine Voraussetzung, hieß es aus Polizeikreisen in noch fehlerfreiem Deutsch. Die migrantischen Bewerber sollten aber mehrere Sprachen sprechen, wobei sie auch diese nicht richtig sprechen müssen, solange sie sich mit anderen sogenannten Kulturen auskennen. Dass dies auch für deutsche Bewerber gelten soll, war dennoch beunruhigend, wurde aber dadurch wettgemacht, dass diejenigen, die sich für die Ausbildung interessieren, keine perfekten Deutschkenntnisse haben müssen, aber „mindestens“ so gut Deutsch können sollen, um einer Ausbildung zu folgen. Bilkay Oney, integrationspolitische Sprecherin der Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, begrüßte den Vorstoß der Polizei im Rahmen ihrer sprachlichen Möglichkeiten.

    🙂

  74. Die Verantwortlichen KÖNNEN gar nicht umdenken, sonst müßten sie ja eingestehen, daß sie die Verantwortlichen für diese Zustände sind.

    Eine Veränderung muß von anderswo kommen. Bei den kommenden Kommunalwahlen in NRW gibt es in Köln und einigen weiteren Kommunen die Möglichkeit, die Etablierten, nicht schuldlos, aber jetzt ratlos, abzuwählen.

  75. @ PI Super! Genau den Finger in die Wunde gelegt!!!

    @ #16 FreeSpeech (15. Jan 2009 11:31)
    Du bist ja auch schon eine ganze Weile „hier“ – wie ich auch – und oft habe ich Leuten hier im Forum gesagt, die sehr aufgebracht waren, weil neu in der Thematik (ging mir am Anfang nicht andrs), dass steter Tropfen den Stein schon noch höhlt.

    Ich bin in die Thematik seit 2003 richtig eingestiegen (US-Seiten, ich fand PI erst später) und denke, genau wie Du, dass man schon langsam erste Veränderung in der Wahrnehmung der „echten“ Realität bemerken kann.

    Aber gleichsam bin ich auch der Meinung – und sagte ich hier auch schon oft:“ Es wird noch schlimmer werden, bevor es besser wird!“
    😉

  76. #17 Paula
    Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass ohne PI diese Sache niemals an die Öffentlichkeit geraden wäre, weil:

    1. dass PI das Thema überhaupt aufgebracht hat
    [….]
    4. Dass viele User hier das Thema an Zeitungen, Blogs usw. im In- und Ausland verbreitet haben
    [….]
    Antwort: Ich darf bescheiden darauf hinweisen, dass wir von EIP als erste deutschsprachige Redaktion das Interview mit Stefan P.* in deutscher Sprache am 11.Januar um 23:45 GMT auf „European Info Press News-Blog“ veröffentlicht hatten, nachdem es im englischsprachigen „Muqata-Blog“ vom Verfasser gepostet worden war.
    (*Name ist der Redaktion Bekannt)
    Mit freundlichen Grüßen,
    European Info Press Agency

    Dr. Dean Grunwald
    (Editor in Chief)
    europeaninfopress@yahoo.co.uk

  77. Der Artikel ist klasse formuliert und beschreibt jedem neuen PI-Leser die momentanen Zustände sowie die Verlogenheit der Politik und MSM.

    Intressieren würde mich ja mal, wie der Polizeipräsident in dieser Situation gehandelt hätte – denn das verrät er uns ja nicht.

  78. Was wird wohl der Herr Rüttgers sagen?
    Am 20. September sprach er von „einem Sieg der Demokratie“. Zur Erinnerung: Sogar die Rheinbrücken waren für Fußgänger gesperrt.

  79. #70 realharbi (15. Jan 2009 13:08)
    Fast gut die Satire. Ein wenig mehr Übung und es klappt. 98% aller Muslime denken genau, wie der Straßenmob! Oder schonmal ne Gegendemo von denen gesehen?

    😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆

  80. Zuvorderst benötigen wir eine konzertierte Internetdebatte mit allen 300 Blog’s Web’s und Politzirkeln um eine einheitliche Sprachregelung zu finden, daraus einen Konvent pro Deutschland formulieren mit dem Ziel einer Wahlempfehlung für September

    Darin sehe ich noch den einzig gangbaren Weg aus der “deutschen Zerrissenheit” etwas Positives in die Wege zu bringen.

    Ohne ein Forum im BT, wird unsere Bewegung unter dem gestzlichen EU Zementregen sang und klanglos untergehen.
    —————————————–
    Wer Durchblick hat, votiert verfassungstreu Rechts ~Vorhanden

    Wer für Weiterso ist, entscheidet für CDU und EU~Diktatur

    Wer der Agonie den Vorzug gibt, wählt gleich LINKS

    Wer 2009 einer weiteren Partei das Wort redet, ist Illusionist

    Apropos,- wer auf 2013 wartet, fährt ein „one way ticket“
    ===========================================

  81. Dank an PI! Dass die professionellen Empörer aller Partein sich überhaupt zur Äußerung bemüßigt fühlen, dürfte wohl der hartnäckigen Berichterstattung hier geschuldet sein.

  82. Dass solche Vorfälle wie der in Duisburg öffentlich werden, verdanken wir mit Sicherheit PI und den Aktivitäten, die sich daraus entwickeln.
    Habe heute dem politischen Redakteur meiner Tageszeitung die fehlende Berichterstattung über diesen Vorfall vorgeworfen und mit Kündigung des Abos gedroht – das einzige Mittel, Druck zu erzeugen.

    Für die „verkehrte Welt“, die Herr Bosbach heuchlerisch zitiert, steht er mit seiner Partei genauso in der Verantwortung wie alle etablierten Parteien – sie hegen und pflegen die muslimische Geisteswelt – die Vorstellung in Duisburg war nur ein kleinber Vorgeschmack auf das, was auf uns zukommt!

  83. wer Duisburg kennt, weiß, daß die Stadt quasi zweigeteilt ist.

    -Im Norden liegen Marxloh und andere Ortsteile, die bereits fast vollständig übernommen wurden.

    – Im Süden von Duisburg ist es noch ziemlich bürgerlich und mehrheitlich deutsch bzw. vernünftige Einwanderer.

    Mit der Pro-Israel Demonstration am kommenden Wochenende können wir zeigen, daß wir uns nicht widerspruchslos unser Land Stück für Stück wegnehmen lassen!

  84. Natürlich tragen die Politiker die Schuld. Gäbs keine Türken in D, wären keine Türken auf der Straße gewesen, und die Fahne Israels würde noch dort hängen, wo sie mal war.

  85. Beim Lesen der Morgenzeitung ist mir doch glatt das Brötchen in den Kaffee gefallen:
    Im Kölner Stadtanzünder bezieht Tobias Kaufmann klare Kante zu den Duisburger Vorfällen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1231945303164.shtml

    Bereits am 15.1.!
    Aber selbst wenn es Tage dauerte, bis man bei dem Neven du Mont – Blatt – pi sei Dank – nicht mehr anders konnte: Unerwartet. Politicalli völlig incorrect. Das werden die Milli Göröser dem Alfred heimzahlen (um Zahlen geht es ja schließlich).

    Übrigens: Hat die PI-Gemeinde mit bekommen, welche weiteren Blätter – BZ, Morgenpost usw.- sich der Monopolist vom Rhein unter den Nagel gerissen hat?
    Was sagt das Bundeskartellamt dazu?
    Prognose:
    Nichts!

    Off Topic: Noch etwas zu Brüllen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1231945303164.shtml

    Schwan: „Schäfer-Gümbel ist sexy”
    Erstellt 15.01.09, 14:56h
    „Thorsten Schäfer-Gümbel, der sich unlängst mit Ministerpräsident Roland Koch darum stritt, wer der Schönere im Land sei, bekommt jetzt auch von Frauen Komplimente: SPD-Präsidentschaftskandidatin Gesine Schwan findet ihn „sexy“.“

    Mannomann! Stell‘ mir gerade Schäfer-Simpel, Plapperschwan, Claudia Fatme Roth, Ypsilanti, Trittin, Höhn, Stasi-Gysi, Laffo, Nahles, Wowereit, Künast, Özdegier usw. auf dem Foto vor, wenn die Bunderspräse 2009 das neue Kabinett vereidigt….

  86. @ #96 europeaninfopress (15. Jan 2009 15:06)

    Dear Sir
    your reply was well taken note of. My general impression is not that the agencies do not report certain politically uncomfortable events, but rather that the eventual publishers either skip the news of these events or put a politically correct spin on them.

    Therefore I have the suspicion that, say for instance Reuters or AFP are strongly tempted to bow to the demands of their customers for news that fit their respective political agenda. Hence the blunders like „Green Helmet Guy“ in ’06.

    I find it quite natural that a customer goes for the custom tailored suit if it is available at the same price as the uncomfortable one next to it. I believe this is what brought political blogs into existance in the first place: A certain complacency of the traditional media who decided to bluntly force crude agendas of their own upon the customer, simply because they could.

    Some agencies most likely followed suit simply for financial gain.

  87. Wann werden diese
    “ Qualitätspolitiker “ hier
    Mitglieder der PI – Gemeinde ?
    Ich würde behaupten , daß dies nur
    noch einige wenige ‚Anti-Israel –
    Aufmärsche der friedvoll- herzlich und toleranten Orientalen dauern kann ?!
    Die Aufgabenstellung dürfte den
    Herren ja jetzt wohl klar sein :
    Nieder mit dem
    „radikal- muslimischen“ –
    Neo – Anti-judaismus/faschismus ,
    der sich mittlerwile auf Deutschlands Strassen
    ganz unsanktioniert
    austoben kann !
    So – dann warte ich mal auf die
    tollen Lösungen !
    Aber bitte die Verantwortung nicht immer wieder auf die Subalternen schieben !!

    Türken – Louis

  88. Lest mal im Gästebuch der Duisburger Polizei.

    http://www.polizei-nrw.de/duisburg/gaestebuch/?page=1#first

    Nach massenhaftem Zugriffen auf das Forum war der Server zusammengebrochen. Auch im nun moderierten Forum entsprechende Einträge, die meisten aber im Gästebuch. Allermeist Kontra. Das ist also längst nicht ausgestanden. Mittlerweile denkt der Wohnungsbesitzer selber über rechtliche Schritte nach. Es gibt mehrere Klagen gegen die entsprechenden Beamten incl. Pol-Präsidenten, auch mehrere Sammelklagen sind angekündigt.

    Gruß
    Thomas

  89. Soweit ich bis jetzt gesehen habe, sagt aber auch keiner dieser Politiker, wie die Polizei sich ihrer Ansicht nach richtig verhalten hätte sollen. Was hätte die Polizei tun dürfen oder sogar müssen, liebe Politiker, DAS ist doch die eigentliche Frage nach dem Flaggendebakel. Ich gehe jede Wette ein, daß auf diese Frage nur Herumdruckserei und Verschleierung raus kommt.

  90. Danke. Sehr guter Artikel, der das ganze Dilemma der politisch korrekten Unehrlichkeit und Heuchelei in treffendster Weise bloßstellt.

    Weiter so!

  91. #107 doenerschisss (15. Jan 2009 17:48)

    Schwan: „Schäfer-Gümbel ist sexy”
    Erstellt 15.01.09, 14:56h
    “Thorsten Schäfer-Gümbel, der sich unlängst mit Ministerpräsident Roland Koch darum stritt, wer der Schönere im Land sei, bekommt jetzt auch von Frauen Komplimente: SPD-Präsidentschaftskandidatin Gesine Schwan findet ihn “sexy”.”

    😆 😆 😆 😆
    Ojeh, mit wieviel Parteigelder und Pensionen wurde die denn zu dieser Aussage bestochen?

  92. Die Geister, die sie riefen, sind jetzt hier. Sollte der Flaggenskandal ein Umdenken der Verantwortlichen hervorrufen, dann wäre es Rettung in letzter Minute. Wir aber glauben nicht daran. Wenn der Sturm vorbei ist, wird der Tiefschlaf weitergehen. Bis zum nächsten Sturm…

    Wohl wahr dieser Satz. Der nächste Sturm wird nur größer sein als der erste. Der übernächste noch größer usw. Enden wird es, und da bin ich mir in diesem Punkt absolut sicher, in einen Bürgerkrieg.

    Nicht alle, aber schon nicht mehr wenige meines Bekanntenkreises hat den Hals gestrichen voll und redet schon von Bürgerwehren, da die Polizei offensichtlich immer machtloser agiert. Auch ich halte inzwischen eine Menge davon.

    Ich wage mal zu behaupten, dass der Großteil der hier anwesenden „Rechtsradikalen Neonazis“ einfach nur Frieden, Ordnung, saubere und sichere Städte haben wollen. Das auch gerne im Einklang wirklich ordentlichen und integrierten Ausländern.

    Das was hier momentan „abgeht“, ist einfach nur noch desaströs. Linke die es toll finden die Städte in Schutt und Asche zu legen und die Bürger mit SA Methoden gefügig zu machen und Ausländer, vornehmlich aus den „südländischen“ Kulturkreis, die mit äußerster und menschenverachtender Brutalität gegen das heimische Volk agiert. Und es sind eben nicht nur Einzelfälle.

    Und auch hier stelle ich wieder einmal die Frage. Warum geht aus dem islamischen Kulturkreis keiner auf die Straße und demonstriert einmal gegen eine Terrororganisation Namens Hamas, die Tag ein Tag aus Juden töten, wo und wann sie können. Nein, sie demonstrieren ausschließlich für eine schändliche Terrororganisation die nicht einmal Ehre besitzen und Kinder als „Schutzschilder“ nutzen um in der Öffentlichkeit schön dazustehen.

    Wo sind sie, die moderaten und angeblich friedlichen Muslime?

    Ich habe bei „jeder“ pro Hamas Demonstration auf der Welt nur Hass und wütende Mobs gesehen. Pfui Teufel.

  93. @ #107 doenerschisss (15. Jan 2009 17:48)

    Schwan: „Schäfer-Gümbel ist sexy”
    Erstellt 15.01.09, 14:56h
    “Thorsten Schäfer-Gümbel, der sich unlängst mit Ministerpräsident Roland Koch darum stritt, wer der Schönere im Land sei, bekommt jetzt auch von Frauen Komplimente: SPD-Präsidentschaftskandidatin Gesine Schwan findet ihn “sexy”.”

    Mannomann! Stell’ mir gerade Schäfer-Simpel, Plapperschwan, Claudia Fatme Roth, Ypsilanti, Trittin, Höhn, Stasi-Gysi, Laffo, Nahles, Wowereit, Künast, Özdegier usw. auf dem Foto vor, wenn die Bunderspräse 2009 das neue Kabinett vereidigt….

    es gibt doch inzwischen fuer alle moeglichen motiv-bereiche jahreskalender, da waere ein kalender mit diesen oberpfeifen doch auch mal ein ding. vielseitig einsetzbar:

    im notarztwagen, wenn z.b. nach vergiftungen die patienten schnellstens kotzen muessen. spaetestens im april kotzen die sich die seele aus dem leib

    neue geisterbahnen, thema „12-monats-horror-tour; nach jeder kurve ein kalenderblatt in lebensgroesse; haertetest-tour fuer ganz harte typen. wer bis zum schluss durchhaelt bekommt einen preis.

    und fuer die maedels, die nach dem essen immer den finger in den hals stecken muessen, weil sie sich so haesslich finden, dient der kalender entweder dazu, den finger zu schonen und statt dessen ein paar kalenderbilder anzusehen oder die kommen zu vernunft und sagen sich: wenn ich scheisse aussehe, noch dazu bloed bin, kann ich immer noch in die politik gehen …

  94. @ Paula
    @ Klavierspielerin

    „Ohne PI nicht so öffentlich geworden…“

    „Für unsere Eliten wird es jetzt noch schwieriger, ihre Lügen unters Volk zu bringen. Es sind sehr viele Gutmenschen aufgewacht“

    Volle Zustimmung!!!

    PI ist schon in der Reichweite und Bedeutung größer als es „wichtigen“ Leuten gefällt!

    PI kann einen echten Bewußtseinswandel anstossen (bzw. hat es schon!).

    Der Multiplikatoreneffekt ist wichtig!!

    Unterschätzt nicht die indirekte Resonanz bei unseren Qualitätsjournalisten, die sind auch nur Menschen und von ihrer eigenen „inzestuösen“ Schreibe bislang gehirngewaschen geswesen – genauso wir wir hier es mal waren… Die Newsdesks in den Redaktionen googlen sich von morgens bis abends durchs Netz und sehr viele guckenauf der Suche nach Material auch bei PI vorbei.

    PI: Wird auch daran gedacht, die Suchmaschinenergebnisse gezielt zu optimieren? Erhöht den Impact.

    PI wird noch viel größer und einflußreicher werden!
    Denn die Wahrheit ist zeitlos und findet immer ihre Fans 😉

    +++nora

    Spread the word!

    Nicht vergessen: PI weiterempfehlen, werft Flugblätter mit PI-Link in Briefkästen etc.

  95. #116 nora 73 schreibt:
    Für unsere Eliten wird es jetzt noch schwieriger, ihre Lügen unters Volk zu bringen
    ———————————————–
    und erhällt einen Querverweis bei google siehe

    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=F%C3%BCr+unsere+Eliten+wird+es+jetzt+noch+schwieriger%2C+ihre+L%C3%BCgen+unters+Volk+zu+bringen+&lr=&btnG=Google-Suche
    ——————————————-
    Nur wer verirrt sich in dieser Seite um darüber nach PI zu gelangen?. Der Zufallssurfer , sei er politisch interessiert, könnte durchaus mal bei PI vorbeischauen. Ich selbst würde es (als PI Unbekannter)bei der Headline nicht tun.

    Bekommt deine Aussage ein Schlagwort oder kreierst du ein Hybridwort, hast du eine Chance auf einer Seite zu landen neben Anne Will oder Horst Köhler . Ab hier beginnt eine erfolgreiche Zugriffschance zu PI also advertising pur.
    Geh mal in den Thread von. http://www.pi-news.net/2009/01/offener-brief-an-duisburgs-polizeipraesident-cebin/
    unter #4 Plebiszit habe ich einen Döntje verfasst, achte auf die Knallworte aber auch Kurzsätze und du wirst 21 Querverweise bei Google finden.(kann ich hier nicht einlinken)

    saludas Plebiszit con tipo

  96. Was mich ankotzt, ist die Tatsache, dass deutsche Behörden offensichtlich auf Knopfdruck missliebige Videos bei youtube sperren können. Wieso juckt das einen US-Konzern wie Google einen Dreck, was deutsche Sesselpupser von ihm wollen. Irgendwas ist da oberfaul, es stinkt nach Korruption.

  97. Nein!

    In die eingangs des Artikels abgebildete „politische Einheitsfront“ gehört MDB Bosbach wirklich nicht hinein. Wer sein politisches Wirken, insbesondere auch im Rahmen der Verbrechensbekämpfung kennt, kann das nur bestätigen.

  98. 118 jamsy22000
    wenn du das gelesen hast weißt du in welche Richtung zu kotzen ist

    An
    Den Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof
    Brauerstraße 30, 76135 Karlsruhe
    Telefon: +49 (0)7 21 / 81 91 0 Telefax: +49 (0)7 21 / 81 91 590
    eMail: poststelle@generalbundesanwalt.de

    Ich unterstütze die Strafanzeige wegen Hochverrat von Herrn Gert Flegelskamp gegen die an der Ausarbeitung und Durchführung der Verträge von Rom, von Maastricht, von Amsterdam, Nizza und Lissabon direkt oder indirekt beteiligten Personen auf der Basis von Art. 20 Abs. 4 des Grundgesetzes und der §§ 81 und 83 des StGB.
    Diese Verträge dienen der Staatenauflösung zur Errichtung einer Europäischen Union (EU), die weder den Voraussetzungen der internationalen Regeln demokratischer Staatlichkeit folgt noch Staatscharakter hat. Die im Vertrag von Lissabon verankerten Verpflichtungen zur beständigen Aufrüstung und der Gründung einer militärischen Gemeinschaft mit dem Ziel weltweiter Eingriffe in Form von Friedensschaffenden Maßnahmen bis hin zu präventiven Kampfeinsätzen zur Wahrung wirtschaftlicher Interessen westlicher, multinationaler Konzerne, stehen dem Willen der Völker der Mitgliedsstaaten der EU diametral gegenüber.
    Mit der Rechtshoheit (Primärrecht) des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) wurde ohne Wissen der Bevölkerung das als Verfassung für Deutschland geltende Grundgesetz einer anders geartteten Rechtsnorm unterstellt und damit die Verfassungsgrundsätze ausgehebelt.
    Mit dem Beitritt zur Währungsunion wurde die Finanzhoheit des Staates aufgegeben und damit jegliche ausgleichende Steuerung bei weltweiten Irritationen im Währungs- und Finanzwesen an eine andere Interessen vertretende Macht abgegeben.
    Mit dem Vertrag von Lissabon sollen weitere Hoheitsrechte des Deutschen Staates aufgegeben werden.
    Die EU ist kein Staat, sondern nur ein Verbund von Staaten zur Wahrung rein wirtschaftlicher Interessen und damit auch nicht legitimiert, die Hoheitsrechte der Staaten wahrzunehmen. Das Konstrukt aus machtlosem Parlament, Kommissaren und Ministerrat ist nicht demokratisch aufgebaut und hebelt die demokratischen Grundlagen der einzelnen Staaten aus. Die Parlamente der Staaten der EU können damit ihrer Aufgabe als Kontrollorgan der Exekutivorgane nicht mehr wahrnehmen. Die in den Verträgen gefassten Beschlüsse wurden in Deutschland ohne Wissen der Bevölkerung und ohne ein Referendum durchzuführen verabschiedet.

    Aus den vorgenannten Gründen schließe ich mich der Anzeige von Herrn Flegelskamp wegen Hochverrat an.

    Unterschrift
    Plebiszit

  99. Da sind noch einige Rechnungen offen.
    Immer mehr schmutzige Details kommen ans Tageslicht:

    Neue Vorwürfe gegen Polizei

    Die Mieter der Wohnung, in die die Polizei bei der Demonstration in Duisburg gewaltsam eingedrungen war, um zwei Israelfahnen zu entfernen, haben neue Vorwürfe gegen die Beamten erhoben. Demnach habe sich später ein Freund sich auf dem Balkon der Wohnung gezeigt. Eine Gruppe islamistischer Demonstranten sei erneut aggressiv geworden. Den Schilderungen nach hätten Polizisten den Freund ohne Geleitschutz aus der Wohnung verwiesen. Die Polizei bestätigte diesen Platzverweis, machte aber keine Angaben zu den genaueren Umständen. …“

    http://www.kuvi.de/news/12889_neue_vorwuerfe_gegen_polizei.html

    PI: Für uns nix Neues. Guckst Du hier

  100. Gute Frage:

    „Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrates der Juden, sieht ein gefährliches Signal an Krawallmacher: „Ich frage mich, ob die deutsche Polizei tatsächlich ausreichend mental gerüstet ist, um das Recht auf Meinungsfreiheit zu schützen“, sagte er der FR.“ (fr-online.de)

    „Deeskalation und Toleranz“ statt Recht und Freiheit … Pfui Teufel!

    btw: Nachdem bei PI das Thema sowweit abgehakt scheint, kommt’s in den MSMs erst so richtig ins Rollen. 🙂

    http://www.ksta.de/html/artikel/1231945309779.shtml

    „Israel-Flagge: Polizisten drohen Konsequenzen“
    http://www.rp-online.de/public/article/661328/Israel-Flagge-Polizisten-drohen-Konsequenzen.html

    „Derzeit werde Videomaterial ausgewertet, um gegen die daran beteiligten Demonstranten zu ermitteln, sagte der Inspekteur der NRW-Polizei, Dieter Wehe.“
    http://www.borkenerzeitung.de/aktuelles/nrw/925318_Das_ist_mehr_als_bedauerlich.html

    “ WÄNDE MÜSSEN WACKELN! –
    … SPD-Innenexperte Dieter Wiefelspütz sprach gestern von einem „rechtswidrigen Polizeieinsatz“, der Konsequenzen haben müsse. „Die Leute müssen zur Verantwortung gezogen werden“, sagte er unserer Berliner Redaktion.

    Scharfe Kritik kam zudem vom Zentralrat der Juden in Deutschland: „Wir müssen aufpassen, dass wir unseren demokratischen Konsens nicht über Bord werfen“, warnte Generalsekretär Stephan Kramer.

    Besorgt äußerten sich Politiker von CDU und SPD auch über eine neue Meinungsumfrage, nach der jeder zweite Deutsche Israel für ein „aggressives Land“ halte … „
    http://www.wiesbadener-kurier.de/politik/objekt.php3?artikel_id=3591350

    „Die gewaltsame Entfernung von Israel-Flaggen durch die Polizei der Stadt Duisburg bei einer Demonstration gegen die Kämpfe im Gaza-Streifen sorgt weiter für große Empörung in der Politik und Bevölkerung. Mit einem Anwalt wolle er rechtliche Schritte gegen die örtliche Polizei von Duisburg prüfen, teilte der 25 Jahre alte Bewohner der bei der Entfernung der Flaggen aufgebrochenen Wohnung am heutigen Mittwoch in Duisburg mit. Der 25 jährige forderte die örtliche Polizei auf, sich auch bei ihm persönlich für den Vorfall zu entschuldigen.

    Die Polizei von Duisburg solle ihm auch die konfiszierten Fahnen des Landes Israel wieder zurückgeben, betonte der 25-Jährige Mann. Er wolle allerdings anonym bleiben, da es bereits unmittelbar nach der Demonstration in Duisburg Pöbeleien von etwa zehn Islamisten gegen seine Person gegeben habe. Die Personen hätten bei den Pöbeleien Hamas-Tücher und andere israelfeindliche Zeichen an ihrer Kleidung getragen. … „

    http://www.die-newsblogger.de/polizei-von-duisburg-weiter-unter-druck-712355

    “ … Auch intern scheint der Polizeichef in der Kritik zu stehen.
    In einem offenen Brief an Cebin, der auf dem islamkritischen Nachrichtenportal „PI-News“ veröffentlicht wurde, erhebt ein Polizeioberkommissar „Torsten G.“ schwere Vorwürfe gegen die Polizeiführung. Es habe eine „verkehrte Welt“ geherrscht: „Sie schützen nicht einen unbescholtenen Bürger und sein Eigentum, sondern geben dem Druck gewaltbereiter Chaoten nach.“ Statt dessen habe sich die Polizei „von ihrer Führung für die Belange antisemitischer Islamisten“ instrumentalisieren lassen. …“

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M52d56e829af.0.html

    WAZ-Leser:

    „Gibt es das eigentlich noch in einem anderen Bundesland, dass jemand, der von Polizei überhaupt keine Ahnung hat, Polizeipräsident werden kann? An erster Stelle der Polizei sollte doch ein fähiger Polizist stehen und nicht jemand aus dem Kultusministerium mit dem zufällig richtigen Parteibuch. Das Ergebnis seiner Qualifikation zeigte sich in der Vergangenheit nicht nur bei dieser völlig missratenen Polizeiaktion, bei der ein gewalttätiger Pöbel unter Mißachtung unseres Grundgesetzes geschützt und ein unbescholtener Bürger dafür bestraft wurde. Nur so viel zu den Rücktrittsforderungen an Herrn Cebin.

    Aber zum eigentlichen Thema:

    Man kann den Krieg gegen die Hamas kritisch betrachten, aber: Israel hat ein Existenzrecht und schützt sich gegen seine Vernichtung.
    Würde die Landsmannschaft der Oberschlesier von Frankfurt an der Oder Raketen auf Polen schießen, würde man sich von dort auch wehren. Und zwar zu Recht.

    Bei der Demonstration am Samstag hat jeder anständige Bürger die Möglichkeit „Flagge“ gegen die islamistischen Horden zu zeigen. Herr Wendt hat seine Anwesenheit zugesagt. Ich hoffe, er bringt ausreichend Fahnen für alle mit, die sich von einer krakeelenden Minderheit nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen wollen.

    Duisburger, zeigt Courage! Die Schande, die die Duisburger Polizeiführung auf sich und unsere Stadt geladen hat, kann so nicht stehen bleiben! „

    http://www.derwesten.de/nachrichten/waz/rhein-ruhr/2009/1/15/news-105068724/detail.html

  101. ich fordere den unbedingten rücktritt des innenministers von nordrhein-westfalen.
    er trägt nicht nur die politische verantwortung für den verfassungsbruch in der fenster-affaire, er ist auch der schuldige am verfassungsbruch in köln bei der veranstaltung von proköln gegen den moscheebau.
    immerhin regen sich jetzt auch in polizeikreisen stimmen, die diesen umgang mit der verfassung verurteilen.
    die politiker muß man da ausnehmen. die reden eh nur mit dem politischen wind.
    nun moderiert mih mal schön, PI!

Comments are closed.